DONNERSTAG, 12.09.2019 / 21.00 Uhr
Heute gibt es melodischen US-Punkrock auf die Ohren. Support: The Murderburgers & The Special Bombs.

Pressetext:

OFF WITH THEIR HEADS’ neues Album Be Good unterscheidet sich vom Rest des Bandkatalogs durch ein ganz besonderes Merkmal: Es fühlt sich gut an.  Es ist das erste Album, dass ich aufgenommen habe, und auch mag, gibt sich Frontmann Ryan Young sehr zufrieden. Weil es keinen Grund gab, es anders zu machen, als ich es wollte. Um die Band war in den letzten Jahren relativ ruhig, vor allem, weil Young sich um ein enges krankes Familienmitglied kümmerte, das letztes Jahr leider verstarb. Aber durch die Trauer kam die Inspiration, und die Verarbeitung des Schicksals ist ein Teil dieser Platte. Erzwungene Akzeptanz ist ein großes Thema von Be Good, obwohl es ein hart erlerntes ist, das oft in Form von Urschreien im typischen Stil des schroffen Punk der Band auftaucht. "Hände hoch zum Himmel und schreien aus vollem Herzen, bis der Boden herausfällt!" Young schreit auf dem Titeltrack, irgendwo zwischen Motivationslautsprecher und hartnäckigem Therapeuten. Ein Großteil der Selbsterniedrigung, die die bisherige Arbeit der Band definierte, wurde angepasst. Nach dem er die letzten Jahre nicht mehr im Tourvan, sondern sein Leben zu Hause in Chicago verbrachte, gab genau dieser Umstand, Young seine neu gefundene, etwas positivere Perspektive. "Nicht 250 Tage im Jahr unterwegs zu sein, in dieser eigenen Welt des Tourens, es ist überraschend, was das bedeutet", sagt er. "Ich habe einen Haufen Gewicht verloren, ich bin jeden Tag ins Fitnessstudio gegangen und habe versucht, mich nicht die ganze Zeit umzubringen."  Trotzdem wollen sie wieder los, auf die Bretter dieser Welt, weil es raus muss, das Gefühl, die Songs, die Energie.


KANTINE

Königstormauer / Bauhof
90402 Nürnberg






20200201_CBF_Hassias
20200201_CBF_MAXHERRE
20200201_E-Werk_Programm