FREITAG, 05.07.2019 / 18.00 Uhr
Organisationen, Initiativen und Vereine laden an drei Tagen alt und jung zu einem bunten Programm mit Tanz, Musik, Vorführungen, Informationen und Mitmachaktionen sowie einem vielfältigen kulinarischen Angebot. Präsentiert von curt!

MUSIK-PROGRAMM
Freitag 05.07.2019

- 18 Uhr: KLEINSTADTECHO
KLEINSTADTECHO, das ist energiegeladener, melodieverliebter Rock mit deutschsprachigen Texten. Mehr Jennifer Rostock als Silbermond, eher Die Sterne als MIA. Mit der neuen EP „Vier Bier länger als gedacht“ beweisen Christina Blenk (Gesang), Tobias Pfenninger (Gitarre/Gesang), Clara Neidhardt (Bass) und Johannes Pfahler (Schlagzeug), dass in der tanzenden Meute vor ihrer Bühne bei jeder Show Platz ist für Metalheads, Rocker, Popper und Punks!

- 20.30 Uhr: BETAMENSCH
Was Anfang 2014 mit einer Schnapsidee begann, wurde bis heute mit Elan und Do-It-Yourself-Manier konsequent verfolgt. BETAMENSCH – eine Band, die mit einer selbstsicheren Leichtigkeit zu schätzen weiß woher sie kommt und sich plattitüdenfreien Rock mit Pop-Appeal groß auf die Fahne geschrieben hat. Nach Produktionen mit Produzenten wie Florian Nowak und Kurt Ebelhäuser, beschloss die Band sich im Sommer 2018 in das eigene Studio zu verschanzen, um neues Material aufzunehmen – mit Erfolg.

- 21.45 Uhr: COOK RAY’S GONE
Klassische Rockriffs, sphärische Progressive‐Rock‐Sounds, orientalische, karibische und afrikanische Rhythmen, aber auch Einflüsse aus der aktuellen Indie‐Szene bieten die Grundlage für gekonnte, intensive Live‐Improvisationen. Dazu eine Prise Funk und Blues angereichert mit der herausragend samtigen Stimme von Sänger Sasi, die manchmal ein wenig an die des „Lizard King“ erinnert – fertig ist ein außerordentliches Konzerterlebnis mit Cook Ray is gone.

www.suedstadtfest.de


ANNAPARK






FREITAG, 18.09.2020, KULTURWERKSTATT AUF AEG
Eine Ausstellung, die die Nürnberger Subkultur präsentiert, flankiert von Diskussionsformaten und Konzerten. Das ist Kult & Tumult, vier Wochen lang, auf AEG, curt berichtete und supportet in freimütiger Manier. Denn: Das Projekt, angestoßen von der Veranstalter*innen- und Künstler*innenszene rund ums Tellerrand, ist a) spannend und hat sich b) vorgenommen, wichtige Themen auf seine AEG-Bühne zu bringen. In den vergangenen Wochen hat das Team dieses Vorhaben konkretisiert und sein Kult-&-Tumult-Programm festgezurrt.   >>
SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>