SAMSTAG, 01.06.2019 / 20.30 Uhr
Vintage-Rock vom Feinsten bekommt ihr von diesen beiden Bands auf die Ohren.

The Shadow Lizzards
„The Shadow Lizzards“ aus Nürnberg sind ein junges Trio, das sich der Authentizität und dem Sound der Rockmusik der späten sechziger und frühen siebziger Jahre verschrieben hat.
Von Fans beschrieben als eine explosive Mischung aus „Steppenwolf“, „Deep Purple“ und „The Doors“, kann das allein nicht annähernd beschreiben, welch gewaltiges Feuerwerk sich auf der Bühne auftut, während sie fette Orgelsounds und dreckige Gitarrenriff s auf die Menge loslassen.
Mit Kreativität und u. a. originalem Vintage-Equipment präsentiert die Band ausschließlich Stücke aus der
eigenen Feder. Das Debütalbum „The Shadow Lizzards“ wurde von der internationalen Rockpresse durchwegs positiv bewertet und machte neben Veranstaltern auch renomierte
Labels und Bookingagenturen auf das Trio aufmerksam.
Nach einem Besetzungwechsel haben sich The Shadow Lizzards nun mit André Langer, dem langjährigen Gitarristen von Smokestack Lightnin‘ und Bela B verstärkt und arbeiten bereits an Ihrem neuen Album, dessen Veröffentlichung für
Herbst 2019 geplant ist.
www.shadowlizzards.de

D’ANGEROUS
das ist laute, ausschweifende Gitarrenmusik - gefährlich genug um mit einem Minimum an Klischees und Reminiszenzen an die Dinosaurier der letzten Dekaden auszukommen. Diese Berliner Band mit Ihrer rostig-glänzenden Urgewalt aus Neuseeland am Mikrofon befindet sich auf einer Mission um zu bezeugen, was keines Beweises bedarf - nämlich daß eine Gitarre-Bass-Schlagzeug-Gesang-Besetzung immer noch unschlagbar sein kann. Rohe Energie, die man immer lauter und lauter aufdrehen will! Nach den Singles "Rule The World" und "Let's Hit The Lights Out" erschien am 15.03.19 das erste Album "Moonshine Over Jet Black Skies".
www.dangerous-music.com


KANTINE

Königstormauer / Bauhof
90402 Nürnberg






SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>