DONNERSTAG, 16.05.2019 / 19.30 Uhr
Konzert, bei dem der Liedermacher seinen 70. Geburtstag mit einem neuen Album zelebriert.

Pressetext:

Auch mit mittlerweile über 70 Jahren lässt es Konstantin Wecker keineswegs ruhiger angehen. Zum letztjährigen runden Jubiläum schenkte der Liedermacher seinen Fans lieber ein neues Album, veröffentlichte eine Biografie und feierte ein großes Geburtstagsfest. Natürlich nicht zuhause im Wohn­­zimmer, sondern auf der Bühne! Denn die ist seit über vier Jahrzehnten, in denen der poetische Aufrührer seine wohlklingende Stimme erhebt und gegen Hass und Gewalt ansingt, Weckers eigentlicher Bestimmungsort: „Die Bühne hält mich lebendig“. Es ist ein reiches Leben voller Musik und Zärtlichkeit, aber auch gespickt mit Widersprüchen, Zorn und Krisen, aus dem der sensible Sänger und Autor den Stoff für fesselnde Lieder und Geschichten schöpft. Neben seinem langjährigen Bühnenpartner am Klavier, Jo Barnikel, ist auch die Cellistin und ebenfalls langjährige musikalische Partnerin Fany Kammerlander bei seinem aktuellen Programm dabei. Die drei Musiker vereinen an diesem Abend lyrisch-sensible Klavierstücke mit dem zartschmelzenden Klang des Cellos, das Weckers Liedern seit jeher ihre ganz persönliche Note gibt.


OPERNHAUS

Richard-Wagner-Platz 2-10
90443 Nürnberg

Mehr Infos zur Location »




KARTE

SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>