FREITAG, 31.05.2019 / 22.00 Uhr
Werkhalle 61 // Mit Rhyta Linn x Kavauka, Barbara Hofmann und Efdemin an den Turntables könnt ihr heute zu elektronischen Klängen durch die Nacht steppen.

Timetable:

22:00 RHYTA LINN X KAVAUKA
Rhytha Linn ist IIH Resident DJ und Producerin und war bereits beim ersten Festival 2014 mit dabei. Je nach Setting changiert sie zwischen experimentellen Sounds und Club-Musik. Geprägt von UK Tech House, Electronica, Techno und House. Den Exil-Nürnberger Kavauka könnte man wohl am ehesten als Club-DJ bezeichnen. Seine Sets sind genreübergreifend und bewegen sich zwischen House, Techno, Leftfield und glatten Sounds.

00:30 BARBARA HOFFMANN
Emotionaler House, der einen mitreisst, magische Momente auf der Tanzfläche, in denen man sich verlieren kann, darin liegt die Energie in Barbara Hofmanns DJ-Sets. Vom geradlinigen, repetitiven Rhythmus in Punk, Hardcore und Industrial einst zum House gekommen, ist sie aus der Nürnberger und – als Resident im aboutblank – der Berliner ClubSzene nicht mehr wegzudenken.

02:30 EFDEMIN
Als DJ (langjähriger Berghain- und Panorama-Bar-Resident), Produzent und Musiker stürzt sich Phillip Sollmann aka Efdemin in deepe, psychedelische, idiosynkratische House- und Techno-Tracks, die auf zahlreichen Labels erschienen, darunter Dial, Ostgut und sein eigenes Imprint Naif. Er wendet sich in letzter Zeit vermehrt experimentellen, mikrotonalen Kompositionen zu.

Weitere Infos zum Festival erhaltet ihr unter: www.itisnthappening.com


AEG-GELäNDE

Muggenhofer Str. 135





KARTE

FREITAG, 15.05.2020, NüRNBERG
Vier Wochen lang HipHop auf die Ohren: Mit HipHub meldet sich die Szene im Online-Corona-Business an. Dahinter stehen Marko Meth, Veranstalter und DJ in Nürnberg und Alba Wilczek, Musikjournalistin beim Zündfunk, mit ihrem Netzwerk. Die beiden haben es geschafft, mal eben ein Festival auf die Beine zu stellen, das fast vier Wochen lang ein exquisites Programm aus Live-Acts, Dj-Sets und anderen anderen Aktionen rund um HipHop an den Start bringt. Präsentiert wird die vielfältige Nürnberger HipHop-Szene!

Gestreamt wird entweder aus der Wohnung der jeweiligen KünstlerIn oder aus den Locations, die mit den Einnahmen des Festivals mit unterstützt werden sollen. Der Eröffnungsfreitag mit
MelaSoul, Andi Chillmatic und Jazz:pa findet beispielsweise in der Harlem Bar statt. Am Samstag, 16.05., geht es dann aus dem Z-Bau weiter mit den ersten Live-Acts: Giuseppe Amore um 19 und die Hartz Angels um 20 Uhr. Die Angels präsentieren ihr neues Album “Euch die Arbeit, uns das Vergnügen”!

Alle weitere Events findet ihr immer bei Facebook: https://www.facebook.com/nbghiphub
Und Tickets gibt es hier: https://www.startnext.com/nbghiphub-online-festival
In gewisser Weise sind die natürlich symbolisch, andererseits aber vor allem eine gute solidarische Sache: 50 Prozent der Einnahmen gehen an die Kulturliga, 20 jeweils an die Stadtmission und die mudra Dorgenhilfe, die restlichen 10 an Locations, die beteiligt, aber nicht Teil der Kulturliga sind. Für 10 Euro Spende bekommt man außerdem den Sampler “Fragmente der Stadt”, auf dem sich ausschließlich unveröffentlichte Tracks von Künstlern aus Nbg und Umgebung finden.

Alle Streams findet man zur jeweiligen Uhrzeit unter diesem Link: www.twitch.tv/nbghiphub
   >>
SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>