SAMSTAG, 01.06.2019 / 19.00 Uhr
Im Rahmen des Experimental- und Clubfestivals könnt ihr heute Abend den Klängen verschiedener Musikkünstler*innen lauschen.

Timetable:

19:00 ALGORAVE MIT SHELLY KNOTTS & MORE (Black Cube)
Algorave? Aus Algorithmen werden tanzbare Sounds. Dabei ist es egal, ob die Coder*innen vor Ort sind oder den Rave aus einem anderen Land mitgestalten. Live zugeschalten aus Newcastle, UK ist Shelly Knotts: Shelly ist Produzentin/ Programmiererin und improvisiert solo mit ihrem Laptop und live geschriebenem, teils vorgespeichertem Code. Das Publikum ist eingeladen bei Nürnbergs erstem Algorave live mitzu-coden.

20:30 RED ON & SUBRIHANNA (Großer Saal)
Als DJ und Produzent Red On lässt der Mitbetreiber von Verydeeprecords Philipp Roth Ambient-Elektronik mit Pop, Krautrock und House durch den Club rauschen. Er kollaboriert mit Visual Artist Subrihanna, deren Bildsprache sich live untrennbar mit seinen schleppenden Rhythmen, eingängigen Melodien und dronigen Geräuschen zu einem audio-visuellen Raum verbinden, der bis an seine Grenzen erkundet werden will. Bei IIH-3 spielt Red On eine der wenigen Shows mit Live-Drums.

21:30 QEEI (Black Cube)
Hinter dem Namen QUEEI steht die argentinische Schlagzeugerin, Produzentin und Sängerin Tatina Heumann (und ihr neues Album), die mit ihrer atemberaubenden Mischung aus sich überlagernden Loops, Microsamples, Brüchen und einem körperlichen Rhythmus das Prinzip Pop-Song gründlich aufmischt.

21:30 MUSEUM OF NO ART (Performance Floor)

22:30 MARIA W. HORN (Großer Saal)
schafft audiovisuelle Kompositionen von überwältigender Kraft. Mit ihren minimalistischen, analog und digital produzierten Strukturen erforscht sie das Feld menschlicher Wahrnehmung. Ihre Stücke und Performances zwischen Überfrachtung und Entzug befragen die Möglichkeiten zur Überschreitung alltäglicher Bewusstseinszustände.

23:30 GROUP A (Black Cube)
Das japanische Avantgarde-Synth-Wave-Duo group A (Tommi Tokyo, Synthesizers, Vocals, Percussion und Sayaka Botanic, Violine, Kassetten) erwecken mit ihrer Mischung von Heavy Minimal Wave, Avant Noise, Visuals und Performance ein eigenes Geschöpf zum Leben, das frühe Industrial Pioniere wie Throbbing Gristle oder Cabaret Voltaire erkennen lässt, und Künstler*innen wie Acid Mother Temple, Merzbow, Phew oder Melt Banana in nichts nachsteht.

23:30 CARLOS (Performance Floor)
Charlotte Bickley aka Carlos ist eine in Leeds ansässige Klangkünstlerin. Sie komponiert experimentelle Sounds und erweitert ihr analoges Setup laufend um neue Synthesizer, Drum Machines und andere elektronische Klanginstrumente. 2018 veröffentlichte sie ihr Debut auf dem Cong Burn Label aus Manchester. Carlos ist Mitbegründerin des in Leeds ansässigen Kollektivs Equaliser, welches das Talent von Frauen, non-binary und trans-people in monatlichen DJ Workshops fördert.

00:30 EMPTYSET (Großer Saal)
James Ginzburg und Paul Purgas kommen beide aus Bristols Clubmusikszene. Emptyset setzen sich intensiv mit der Materialität von Soundproduktion auseinander und expandieren in Sound Art, Architektur und Performance. Sie entwickelten Installationen für Spike Island, die Tate Britain, das V&A und die Architecture Foundation sowie Live-Performances für die CTM/Transmediale, Unsound, die Ruhrtriennale, die Kunsthalle Zürich und Sonic Acts.

00:30 FRANS AEMBIENT (Performance Floor)

Weitere Infos zum Festival findet ihr unter: www.itisnthappening.com


KULTURWERKSTATT AUF AEG

Fürther Straße 244d
90429 Nürnberg

Mehr Infos zur Location »




KARTE

Kopie_20190701_Sparkasse_KREDIT_ENG
20190601_Reservix