FREITAG, 17.05.2019 / 19.30 Uhr
Ein poetischer Weltuntergang von Laura Naumann.

Pressetext:

Allem Anfang wohnt Zerstörung inne. Denn um eine gerechtere Welt aufzubauen, muss die alte erst überwunden werden. Davon sind die fünf Figuren in Naumanns sprachgewaltigem Theaterstück überzeugt. Aber ein globaler Neustart ist nicht so einfach, wenn schon die bloße Vorstellung einer besseren Welt jedes Mal scheitert. Da hilft es, wenn jemand wie Rosa auftaucht, die mit ihren Reden Menschen hinter sich und ihrer Idee einer globalen Utopie zu vereinen weiß. Aber mit welchen Folgen? Mit großer Poesie erzählt Naumann, wie der Mensch die Erde einst mit großer Geste zum Leuchten – und zum Verglühen brachte.


MARKGRAFENTHEATER

Theaterplatz 2
91054 Erlangen






KARTE

SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>