SONNTAG, 26.05.2019 / 15.00 Uhr
Theaterstück für Kinder ab 4 Jahren, bei sich dem Puppenspieler Tristan Voigt mit dem Thema “Zuhause” auseinandersetzt.

Theaterstück im Rahmen des 21. Internationealen Figuren Theater Festivals.

Pressetext:

Ein Zuhause braucht jeder.
Einen Ort, wo man hingehört.
Menschen, bei denen man dazugehört.
Einen Platz, wo man sich geborgen fühlt.

Manchmal muss man sich so einen Platz erst suchen oder erschaffen. Allein oder gemeinsam mit anderen. So geht es auch den kleinen Sachen, die der Theater-Spieler gefunden und geschenkt bekommen hat. Strandsteine, ein Schneckenhaus, ein zierliches Puppenkissen _ Sie alle bekommen auf dem Theaterhocker Gelegenheit, für sich und füreinander zu sorgen, gemeinsam eine Welt zu entdecken und in ihr heimisch zu werden.
„Tristan Vogt, international erfolgreicher Puppenspieler mit dem Rhythmusgefühl für Viertelsekunden, Regisseur, Dozent, ein sehr ernsthafter Denker, erzählt in seiner Objekttheaterminiatur von der Kunst zu leben. Denn herauszubekommen, was Sachen so machen (eine Madame Tosca in dem herabgefallenen Blütenblatt zu entdecken, die ungebärdige Kinderbande in der Ansammlung von Flusskieseln vorauszuahnen), dafür braucht es Wachheit, Empathie, die Fähigkeit zu staunen und die Freiheit des Spiels.“ (double)
Thalias Kompagnons bewegen sich mit international gefeierten Produktionen im Grenzbereich zwischen Schauspiel-, Figuren- und Musiktheater. Mit ihren hintergründig-frechen Opern- und Klassikerversionen (darunter Wagners Ring, Macbeth und die Zauberflöte) eroberten sie gleichermaßen Off-Bühnen, Festivals und Staatstheater.


TAFELHALLE






20190916_Gostner_Lichtblicke
20190601_Reservix
20190915_Hörtnagel_Prgramm