FREITAG, 28.06.2019 / 20.00 Uhr
Im Rahmen der Gluck-Festspiele interpretieren Dominique Horwitz und Norbert Nagel das Fantasiestück nach E.T.A. Hoffmann.

Pressetext:

E.T.A. Hoffmann muss ein glühender Verehrer des Komponisten Gluck gewesen sein. Anders ist die irrlichternde Intensität, mit der er ihn und seine musikalische Welt schildert, kaum zu erklären. Fast möchte man meinen, er sei von seinem Idol besessen – so liest sich Hoffmanns erste im Druck erschienene Erzählung RITTER  GLUCK von 1809. Dominique Horwitz, der faszinierende Sprecher und Sänger, Schauspieler, Regisseur und Jacques Brel-Interpret, vergegenwärtigt gemeinsammit Norbert Nagel, dem Jazz-Zauberer, Klang-Erfinder und Multi-Instrumentalisten  (der wie Gluck aus der Oberpfalz stammt!) diesen vielschichtig bebenden Text. Ein großer Abend über Glück und Verzweiflung der Künstlerseele.


TAFELHALLE






20190601_Reservix
20190906_altstadtfest
20190916_Gostner_Lichtblicke
20190603_VRBank_Konzert112019_September