DIENSTAG, 19.03.2019 / 17.30 Uhr
Bei dieser Veranstaltung wird für mehr Platz für Fahrradfahrer*innen auf der Straße, vor allem beim Verkehrsknotenpunkt an der Stadtgrenze, demonstriert. Neben einer Route, die mit Rädern abgefahren werden soll, werden Redner*innen sprechen.

Pressetext:

Die Rechtsabbiegespur an der Stadtgrenze für die RadfahrerInnen
Wir fordern mehr Platz auf der Straße 
Gerade die Stadtgrenze ist als Verkehrsknotenpunkt für alle Verkehrsteilnehmer einseitig nur für das Auto optimiert. Fußgänger und Radfahrer haben hier das Nachsehen: Einerseits ist es höchst gefährlich für die schwächsten Verkehrsteilnehmer diese Kreuzung zu queren. Anderseits ist dieser Verkehrsknotenpunkt ein Desaster - was zahlreiche Unfälle auf dieser Kreuzung beweisen.
Insbesondere fordern wir, dass den Radfahrern eine sichere Querung dieser Kreuzung ermöglicht wird. Viele Menschen würden nämlich sehr gerne auf das Fahrrad umsteigen, fühlen sich aber unsicher. Oder würden Sie ihr Kind über diese Kreuzung fahren lassen? Und ist diese Verkehrssituation behindertengerecht?
Programm: Es wird einer Route ( Jakobinenstr. / Kiosk – Gebhardstraße – Nürnbergerstr. - Friedrichstraße – Maxstraße – Schwabacherstraße – Herrnstraße – Ritterstraße – Jakobinenstraße / Kiosk) abgefahren. 
Es haben sich bisher folgende Redner angekündigt: Olaf Höhne (ADFC), Harald Riedel (Grüne),  Ulrich Schönweiß (Die Linke), Dekan Siechelstil, Elternbeirat der angrenzenden Schule.


FüRTH






SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>