SAMSTAG, 25.05.2019 / 19.00 Uhr
Wie der Titel des Programms “Schnell mal was Gutes” vermuten lässt, geht es in der Show des umtriebigen Kochs um die fixe Zubereitung von einfachen Gerichten.

Pressetext:

Selbstironie und Schlagfertigkeit gepaart mit Charme und Humor: Mit diesen Eigenschaften hat der Sternekoch das Publikum von Anfang an auf seiner Seite. Der sympathische Franke verrät viele Tricks aus der Sterneküche, die auch am heimischen Herd funktionieren. Natürlich wird in den zwei Stunden nach Herzenslust gekocht: z.B. das perfekte Steak mit „Geling-Garantie“, die beste Ente im Ganzen aus dem Ofen und Alexander Herrmanns Lieblingsgericht: das beste alle Fleischpflanzerl.
Und er stellt uns die Typologie der Hobbyköche vor, die im Wesentlichen auf fünf Arten beruht: den Poser, den Rezeptsklaven, den Banausen, den panischen Laien und den Klugscheißer. Wehe, wenn dann noch der Schwiegervater ins Spiel kommt…
Marco Laufenberg steht Alexander Herrmann auf der Bühne als Vegetarier, witziger Gesprächspartner und Kameramann in einer Person zur Seite. Mit seinen Seitenhieben und Frotzeleien entlockt er seinem „Chef“ die lustigsten Anekdoten aus dieverse Kochshows.
Lassen Sie sich überraschen!

www.alexander-herrmann.de


MEISTERSINGERHALLE






SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>