SAMSTAG, 08.12.2018 / 10.00-12.00 Uhr
Beste Gelegenheit sich einen persönlichen Eindruck über die interkulturelle Schule mit der interessanten Mischung aus Theorie und Praktikum zu machen.

Die staatlich genehmigte FOS bietet die Ausbildungsrichtungen Sozialwesen sowie Wirtschaft und Verwaltung an. Nach zwei Jahren haben die Absolventen die Allgemeine Fachhochschulreife in der Tasche und können an jeder Fachhochschule studieren. Die Besonderheit an der FOS Mesale: Die elften Klassen verbringen die Hälfte ihrer Schulwoche im Praktikum. Dies ermöglicht eine optimale Verknüpfung der Praxiserfahrungen mit den Lerninhalten. Was gelernt wird, richtet sich nach den staatlichen Vorgaben, wie an jeder anderen FOS auch.

Was die Schülerinnen und Schüler besonders fit fürs Fachabitur macht, ist der ganztägige Schulbetrieb mit extra Unterrichtseinheiten in den Hauptfächern. So bleibt genügend Zeit, um jeden Einzelnen individuell zu fördern. Dank kleiner Klassen und den unmittelbaren Kontakt zu den Lehrkräften können so auch persönliche Stärken und Schwächen berücksichtigt werden. Die Erfolgsquote in den letzten drei Schuljahren liegt bei rund 84 Prozent.

Die kleine, familiäre Fachoberschule in Eberhardshof ist nicht nur ein einzigartiger Ort fürs Lernen: Die Schülerinnen und Schüler der FOS haben, wie auch die Lehrerinnen und Lehrer, unterschiedlichste kulturelle Wurzeln und dürfen diese auch stolz zeigen. So prägen Respekt und ein wertschätzender Umgang den Alltag der Schule. Auch in speziellen Projekten und Workshops, die z.B. im Rahmen des Netzwerks der Schulen ohne Rassismus stattfinden, wird aufgegriffen, wie wichtig ein harmonisches Zusammenleben für alle ist.

Die Schulleiterin Noemi Galiger freut sich immer über interessierte Besucher, die sich persönlich einen Eindruck über die interkulturelle Schule machen wollen.

 


MESALE FACHOBERSCHULE

Hasstr. 7
90431 Nürnberg






20181211_sprechen_sie_binär
20181211_alessi_baumkugeln
20181206_tine_thing_helketh
20181231_ZBAU_SILVESTER