Kunst und Krise

MITTWOCH, 18. MäRZ 2020

#Auf AEG, #Babylon Kino, #Dr. Marian Wild, #Galerie Bernsteinzimmer, #Galerie Sima, #Germanisches Nationalmuseum, #Kreis Galerie, #Kunst, #Kunstgalerie Fürth, #Kunsthaus, #Kunstkontor, #Kunstpalais Erlangen, #Kunstverein Nürnberg, #Kunstvilla, #Leica Fotogalerie, #Neues, #Oechsner Galerie

Eine Übersicht über das abgesagte und abgeschnittene Kunstgeschehen und die noch geschlossenen Kunstorte in Nürnberg:

Abgesagt
DONE – GETAN, ERLEDIGT, DIE LETZTE AUSSTELLUNG AUF AEG
14 Künstlerinnen und Künstler aus Nürnberg, Fürth, Regensburg, München und London hätten in einer letzten, von Carlos Cortizo kuratierten Gruppenausstellung dem Kunstzentrum Auf AEG, der gewaltigen, ehemaligen Industriefläche an der Stadtgrenze, die letzte Ehre erwiesen. Um die alten, monumentalen AEG-Buchstaben hätte sich die zeitgenössische Ausstellung versammelt, wir werden die zukünftigen Programmpunkte schmerzlich vermissen.

AUF AEG, Halle 15, Obergeschoss
Muggenhofer Straße 132, Nbg
kunst-diffusion.com


Vorerst verschoben
CHRISTIAN HÖHN – MARCUS KÖPPEN
Die Tandem-Ausstellung findet im Rahmen des ersten Nürnberger Fotofestivals „facing reality“ statt.

KREISGALERIE
Galerie am Germanischen Nationalmuseum
Karthäusergasse 14, Nbg.
kreis-nuernberg.de


Abgesagt
4. JÜDISCHE FILMTAGE FÜRTH
In Kooperation mit dem Jüdischen Museum Franken zeigt das Babylon Kino Fürth ausgewählte Filme, die neue und unerwartete Blicke auf die Vielfalt jüdischen Lebens werfen. (Pressetext) Gezeigt wird u. a. „Jonathan Agassi Saved My Life“ und „Tel Aviv On Fire“.

BABYLON KINO FÜRTH
Nürnberger Straße 3, Fürth
babylon-kino-fuerth.de
juedischefilmtage.wordpress.com


Vorerst verschoben
FACING REALITY - FOTOFESTIVAL NÜRNBERG 2020
Wird Nürnberg zur Foto-Stadt? Durch das geplante Fotofestival kommt man diesem Traum nun ein gutes Stück näher. Verteilt über ganz Nürnberg werden fotografische Positionen der verschiedensten Art zugänglich gemacht. Das explizite Autorenfestival setzt dabei auf Tandems, bestehend aus je einem Mitglied der „fotoszene nürnberg e. V.“ und einem von dem jeweiligen Partner eingeladenen internationalen Gast, das konzeptionelle Ziel ist die fotografische Erfassung gesellschaftlicher Themen und Strömungen. Eingerahmt wird das Festival von einer Vielzahl von Vorträgen, Filmvorführungen, Mitmachaktionen und Kooperationen, die im Detail auf der Homepage des Festivals nachgelesen werden können. Im Kunsthaus ist die Eröffnung, mehrere Artist Talks und eine umfangreiche Themenausstellung geplant, einige Ausstellungsorte beteiligen sich direkt oder indirekt an der Veranstaltung.
fotofestivalnuernberg.de


Vorerst verschoben
ARTIST TALKS ZUM FOTOFESTIVAL NÜRNBERG

KUNSTHAUS IM KUNSTKULTURQUARTIER
Königstraße 93, Nbg
kunstkulturquartier.de/kunsthaus


Vorerst verschoben
BORGO ENSEMBLE – LES FLEURS DU MAL
„Die Blumen des Bösen“, der skandalumwitterte Lyrikband des legendären Dandys Charles Baudelaire, wurden nach ihrem Erscheinen 1857 leidenschaftlich angefeindet und sogar öffentlich verbrannt. Ich wünsche der gleichnamigen Ausstellung des Borgo-Ensembles von Herzen die gleiche mediale Aufmerksamkeit, freilich ohne den Scheiterhaufen.

BBK NÜRNBERG - Galerie Hirtengasse
Hirtengasse 3, Nbg.
bbk-nuernberg.de


Vorerst abgesagt
OLAF UNVERZART – FELD_STUDIEN
Die Arbeiten des Fotografen Olaf Unverzart sind Grenzgänge zwischen Natur und Kultur, gewaltige Landschaften zwischen Unberührtheit und Bewirtschaftung. Die Ausstellung hätte im Rahmen des ersten Nürnberger Fotofestivals „facing reality“ stattgefunden.

OECHSNER GALERIE IM ATELIER- UND GALERIEHAUS DEFET
Gustav-Adolf-Str. 33, Nbg.
oechsner-galerie.de


Vorerst verschoben
WHAT CANNOT BE SEEN
Die Klasse für Fotografie der Akademie der Bildende Künste in Nürnberg dockt in der Ausstellung an das Nürnberger Fotofestival „Facing reality“ an und reflektiert in den ausgestellten Arbeiten das Medium der Fotografie selbst in einer Metabetrachtung.

GALERIE BERNSTEINZIMMER
Großweidenmühlstr. 11, Nbg
galerie-bernsteinzimmer.de

 




Twitter Facebook Google

#Auf AEG, #Babylon Kino, #Dr. Marian Wild, #Galerie Bernsteinzimmer, #Galerie Sima, #Germanisches Nationalmuseum, #Kreis Galerie, #Kunst, #Kunstgalerie Fürth, #Kunsthaus, #Kunstkontor, #Kunstpalais Erlangen, #Kunstverein Nürnberg, #Kunstvilla, #Leica Fotogalerie, #Neues, #Oechsner Galerie

Vielleicht auch interessant...

NüRNBERG. Den Raumkompass, als neuer Hebel, der Leerstände der Kunst und Kultur zuspielt, haben wir euch ja bereits vorgestellt. Der ist noch recht frisch und neu und zeigt dennoch bereits erste Effekte. Zum Beispiel in Zusammenarbeit mit dem curt, der Teile seines Büros als Pop-Up-Studio zur Verfügung stellen wird, oder in Zusammenarbeit mit dem curt-Mitarbeiter Marian Wild. 200 Ateliers plus X heißt das Projekt von Raumkompass, das Institut für moderne Kunst und unserem Marian. Und genau darum geht es auch.    >>
20210201_Allianz_GR
20210215_Filmhaus_Kino3
20201201_KlosteKitchen
20201001_Literaturpreis
20201201_Staatstheater_Fundus
20201215_Lysu
20210117_BuendnisfK_160
20201112_Filmhaus_Kino3
20200920
20210212_OTH_A_W
20200520_Umweltbank
20210208_Tafelhalle_wir_streamen_360
20210205_Monte_Lauf
20210101_Theresien_KH_Baby
202102_CodeCamp
20201201_KommVorZone
curt_Corona_Nachbarhilfe2