SAMSTAG, 18.11.2017 / 20.00-22.00 Uhr
7 Projektoren werfen Licht, Schatten, Bilder, Filme auf eine Rückprojektions-Leinwand, mal als Kurzfilm, mal als Mehrfachprojektion, mal als Schattentheater.

»Psychedelisch« ist offen, wechselt die Richtung, definiert nicht die Regel, sondern ist ein Kompendium von Ausnahmen. Jeder sieht und hört anders. Wenn die Töne und die Bilder sich frei bewegen, beginnt auch das Gehirn, frei zu assoziieren.
 
Man sieht Langzeitbelichtungen von Himmelaufnahmen über der Stadt, Kondensstreifen im Abendlicht, Übereinanderbelichtungen von Menschen, Gesichtern und Pflanzen, tanzende Schnapsgläser und hüpfende Männer, rasende Radfahrer, Masken auf Rolltreppen, bemalte abstrakte Flächen, Farbwirbel, Schneebilder, ein Orakel, Wiesenbewegungen und zwei, die einer Frau folgen, Zeitraffer- und Zeitdehneraufnahmen von nächtlichen Clubs der Subkultur. Teils schnell, teils extrem verlangsamt. Standbilder.
 
Zu hören sind Räderwerke, Lüftungen, Geräusche von Wasser, Uhren, Wind und Projektoren, Klänge von Vögeln, Ansagen, menschliche Stimmen und Musik des Orchestergrabenorchesters. Dazu werfen Projektoren Farben und reines Licht aus verschiedenen Richtungen, Schattenbilder entstehen spontan.
 
Stephan Grosse-Grollmann macht seit 45 Jahren Filme. Andreas Schwab seit 20. Philipp Noll macht seit einem Jahr mit. Die Rückprojektionen sind einmalig, nicht wiederholbar. Jeder der aufwendigen Abende ist anders. 

Eintritt: 7,-

Warm anziehen nicht vergessen!

Weitere Infos unter www.badstrasse8.de und www.grosse-grollmann.de


KULTURORT BADSTRAßE 8

Badstr. 8
90763 Fürth






KARTE

 20160815_Curt