DIENSTAG, 21.11.2017 / 20.00 Uhr
Junger Jazz mit eigener, unkonventioneller musikalischer Vision.

Pressetext:

Im vierten Konzert der Reihe Every Eight Weeks präsentiert das Ensemble 11 exklusiv ausgewählte Teile der noch unveröffentlichten Auftragskomposition „Oktjabr“. Das ist Filmmusik aus der Feder von Rebecca Trescher, jedoch OHNE das zugehörige Bild! So wird programmatische Musik, die eigentlich in Wechselwirkung zu einer visuellen Komponente steht, zu etwas Eigenständigem und Absoluten. Die individuelle musikalische Sprache des Kollektivs bleibt erkennbar, wird jedoch für alle Beteiligten auf neue Art erlebbar. Ein Abend voller Assoziationen, Fantasie, Risiko und Spannung, ganz allein im Kopfe des Zuhörers. 

„Darf man einfach mal behaupten, dass noch niemand so für den Jazz komponiert hat wie Rebecca Trescher?“ (Ulrich Olshausen, FAZ)

Das Ensemble 11 wird dieses Jahr mit dem bayerischen Kunstförderpreis ausgezeichnet, der mit 10.000 Euro dotiert ist.

Rebecca Trescher// Klarinette, Bassklarinette, Komposition
Agnes Lepp// Stimme 
Anton Mangold// Harfe 
Hironaru Saito// Flöte 
Isabell Klemt// Cello 
Markus Harm// Altsaxophon 
Konstantin Herleinsberger// Tenorsaxophon 
Volker Heuken// Vibraphon 
Andreas Feith// Klavier 
Sebastian Klose// Kontrabass 
Silvio Morger// Schlagzeug

rebeccatrescher.com


TAFELHALLE






 20160815_Curt
 20171118_Gitarrennacht