DONNERSTAG, 26.03.2020 / 20.00 Uhr
FÄLLT LEIDER AUS! Galerie // Hier erwartet euch eine musikalische Mixtur aus Psych, Funk, Hardrock und Stoner.

Bands:

COOGAN’S BLUFF
Die Wahlberliner COOGANS BLUFF sind ein bandgewordener Schmelztiegel aus Art-Rock, Psychedelic-, Fusion und Stoner-Rock, sie erforschen das musikalische Nerdterritorium, in dem Motorpsycho, King Crimson, Colosseum oder Zappa wohnen und sich an 70s Hardrock und Kraut-Rock versuchen. Was sich so liest, als könne ihre Musik nur selbstverliebtes, akademisch überhöhtes Gedudel sein, ist in der Realität etwas völlig Anderes: Eine Live-Wuchtbrumme von mitreißender Kraft, ein berauschender Sturm, groß angelegte cineastische Sounds, ständig befeuert von Bläsersätzen und Jam-Passagen. Der Rolling Stone schwärmt, dass die Band "zwischen 60s/70s-Hardrock, Hippie-Funk und einer Art Blues-Dekonstruktion im Sinne von Captain Beefheart" changiert, MINT konstatiert, sie seien "angekommen in einer erdnahen Umlaufbahn, ganz alleine, ohne Konkurrenz, alles überstrahlend." COOGANS BLUFF sind zeitgemäß und retro zugleich, experimentierfreudig und dennoch Rock-Traditionalisten, waghalsig und frisch. Tatsächlich, das ist Art-Rock in gut. Ein Spektakel.

STONEHENGE
Das trickreiche Ensemble mit dem sperrigen Namen ist nicht so ungelenk wie man vermuten würde!
Trotz 70s-Bezügen (Dank der Schweineorgel) und hörbarer Stoner Rock Vergangenheit, will das Quartett nirgends so recht reinpassen. Angstfreie Ausflüge in ferne Genregefilde, nebst dem Hang zu Fuzz und Rock-Drama. Jazzige Harmonien an unerwarteten Rythmuswendungen. Harte Brüche, weiche Rückkehrten - Gern mit Köpfchen, aber nicht kopflastig. Irgendwo zwischen Prog, Post und Psych.
Nach ihrem Debut BUNCH OF BISONS (2011) und dem irgendwie fluffigeren MILD THING (2017) wird STONEHENGE’s drittes Album UNCANNY VALLEY sicher ein überraschungsgeladener Nachfolger für Freunde des Unvorhersehbaren.


Z-BAU

Frankenstraße 200
90461 Nürnberg

Mehr Infos zur Location »




KARTE