FREITAG, 27.03.2020 / 19.00 Uhr
Premiere der Kammeroper von Udo Zimmermann, die sich um die Widerstandsgruppe “Weiße Rose”, die sich gegen die NS-Regierung richtete, drehen wird.

Pressetext:

Zunächst waren Hans und Sophie Scholl begeistert, dann distanzierten sie sich allmählich vom Nationalsozialismus: Das Klassendenken, die Einschränkung der persönlichen Freiheiten und der Krieg widersprachen zutiefst ihren christlichen und humanistischen Überzeugungen. In Flugblättern, die mit „Weiße Rose“ unterzeichnet waren, riefen sie zum Widerstand auf und bezahlten dafür mit dem Leben. In seiner Kammeroper widmet sich Udo Zimmermann der Innenwelt der Geschwister in der Stunde ihres Todes. Gedanken, Ängste, Werte oder Erinnerungen der beiden Studierenden werden in eindringlicher Weise dargestellt. Der Glaube war für Hans und Sophie Scholl eine der Grundfesten ihres Lebens; eine Kirche ist somit ein idealer Ort für die Auseinandersetzung mit ihrer Geschichte.


GUSTAV-ADOLF-GEDäCHTNISKIRCHE

Allersberger Straße 116
90461 Nürnberg






KARTE