MONTAG, 02.03.2020 / 20.00 Uhr
Heute Abend steht der deutsche Rapper und Singer-Songwriter für euch auf der Bühne und wird sein neues Album “ATHEN” performen. curt präsentiert und vergibt Tickets!

Achtung: curt vergibt 3x2 Tickets!
Einfach eine Mail mit dem Betreff “Max Herre” an gewinnen@curt.de senden und Daumen drücken.

Pressetext:

Sieben Jahre sind vergangen, seit Max Herre auf „Hallo Welt!„ sein eigenes Erbe als wegweisender Musiker und Texter mit den Zeichen der Zeit verband. Die Platte stieg auf Platz eins der Albumcharts ein und erhielt Goldstatus, nach knapp 20 Jahren im Geschäft. Solche Karrieren sind im Rap eigentlich nicht vorgesehen. Bei Herre fühlte es sich natürlich an. Er legte ein (sogar noch erfolgreicheres) „MTV Unplugged„-Album nach und spielte die ganz großen Bühnen. Vor allem aber begab er sich auf die Suche. Auf die Suche nach einem Sound, der ihn selbst überraschen und neu begeistern würde. Auf die Suche nach einem Gefühl der Dringlichkeit. Auf die Suche nach seiner Geschichte. Das Ergebnis dieser Suche ist ATHEN.
Musikalisch bedeutet das auf ATHEN ganz Unterschiedliches. Die introspektive Melancholie von Solange, Frank Ocean oder Jay Z‘s „4:44„ sind relevante Referenzen. Aber die Einflüsse reichen von Cloud-R&B („Villa an der Klippe„ feat. Trettmann) und Gospel-Soul („Das Wenigste„ feat. Joy Denalane) über DDR-Jazzrock („Nachts„) und psychedelischem Soul („Athen„) bis hin zum wehmütigen Disco-Dub einer Grace Jones („17. September„). „Siebzehn„ wiederum ist eine 90s-Rap-Reminiszenz, in der sich Max Herre der eigenen Vaterschaft über eine Spiegelung des Sohn-Seins nähert. Radikal verzichtet Max Herre, sein Produzententeam KAHEDI (Kawamura, Herre, Di Gioia) und Co-Autor Maxim auf offensichtlich Swag-Momente, um Rap neu für sich zu erfinden – vielleicht für eine ganze Generation.
www.maxherre.de


STADTHALLE FüRTH






SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>