SAMSTAG, 29.02.2020 / 21.00 Uhr
Begebt euch in einen unbeschriebenen Möglichkeits-Raum, in dem euch vier Künstler*innen auf eine musikalische Reise durch Live-Elektronik, Avantgarde, Performances, Spoken-Word und Synthesizer-Musik mitnehmen.

Acts:

- ALE HOP (Buh Records, Berlin-Peru)
Alejandra Cardenas (alias Ale Hop, geboren in Lima, Peru) ist eine in Berlin lebende Künstlerin, Forscherin und Experimental-Instrumentalistin. Sie komponiert elektronische und elektroakustische Musik, indem sie Noise, Pop, Avantgarde, Ambient und ein komplexes Repertoire erweiterter Techniken für E-Gitarre und Echtzeit-SamplingGeräten miteinander verbindet. Mit ihrem Klangvokabular kreiert sie tief-atmosphärische Performances von erstaunlicher körperlicher Intensität.
Ale Hop spielte in der Vergangenheit in verschiedenen Bands, schuf Musik für Kurzfilme und hat sich dadurch ein Verständnis für verschiedene Musikstile und deren handwerklicher Komplexität angeeignet. Sie startete ihre Solokarriere 2012 und ist seitdem auf Festivals wie MUTEK, CTM, Heroines of Sound und NRMAL vertreten sowie auf Konzerten und Ausstellungen Rund um den Globus.

- PERI’HEL & MINA REISCHER (Kaer’Uiks, Vivian Void, Nürnberg)
Peri’Hel ist einer der Namen, unter denen der audio-visuelle Künstler Felix Foerster arbeitet. Sein Schaffen bewegt sich zwischen minimal-elektronischen Ansätzen, IDM, sich repetitiv steigernden Soundscapes, viel Atmosphäre und Ambient-Musik. Zusammen mit der Autorin und Fotografin Mina Reischer, die collagenhafte Texte schreibt, sind unter Verwendung von Teilen des Peri’Hel Projektes mehrere Hörstücke für‘s Radio entstanden. An diesem Abend werden die beiden Künstler*innen daran anknüpfen und dieses besondere Projekt in erweiterter Fassung zum ersten Mal vor Publikum präsentieren. Durch das Zusammenspiel von Text und Musik werden die Hörer*innen dazu eingeladen ihre Gedanken schweifen zu lassen und eigene Bilder dazu in den Köpfen zu kreieren.

- YPSILON (Shebeen, Nürnberg)
Ypsilon ist Resident DJ und Host der Club-Reihe “Shebeen - Everything but Worldmusic!”. Je nach Setting changiert er zwischen experimentellen Sounds und Club-Musik und arrangiert hybride rhythmische Sounds die sich gängiger Genre-Einordnungen entziehen. An diesem Abend spielt er ein intensives performatives Set, das geprägt ist von verhuschten Vocal-Samples, Spoken-Word, Ambient und Filmmusik.

www.itisnthappening.com


KULTURWERKSTATT AUF AEG

Fürther Straße 244d
90429 Nürnberg

Mehr Infos zur Location »




KARTE

20200201_E-Werk_Programm
20200201_CBF_MAXHERRE
20200201_CBF_Hassias