DIENSTAG, 03.03.2020 / 19.30 Uhr
Theaterstück von Alfred Jarry, das abgrundtiefe Primitivität und narzistische Geilheit ans Tageslicht bringt.

Ein Stück von theater4!

Pressetext:

Das Ibiza-Video – ein hochrangiger Politiker, ein Vertreter des Volkes fabuliert über Macht. Seine Machtgelüste. Verschwitztes Shirt, weiße Socken. Alkohol und Geilheit dringen ihm aus jeder Pore. Man kann es fast riechen. Es geht ohne jede Hemmung nur um ihn selbst und seine egoistischen, egozentrischen, egomanischen Triebe und Bedürfnisse.
Wäre es ein Einzelfall, man müsste sich nur angewidert abwenden. Zusehens aber werden weltweit offensichtlich labile, narzisstische, skrupellose und inkompetente Menschen in führende Positionen gewählt. Wohin das Auge reicht. Natürlich auch hier bei uns.
Das Thema ist eigentlich viel zu existentiell, um es mit einer Komödie zu bearbeiten.
Aber Alfred Jarrys „König Ubu" in seiner abgrundtiefen Primitivität, Feigheit, Geilheit und seinen beständigen ekelerregenden Verdauungsproblemen ist offensichtlich beängstigende Realität geworden. Dabei stammt das Stück aus dem Jahr 1896, markiert damals den Schritt in die Moderne und ist grob, grotesk, mit holzschnittartigen Figuren, einem beinahe primitiven Humor und kruder Handlung.
Man muss manchmal nur etwas warten und alle Albträume werden bittere Wahrheit.


CARITAS-PIRCKHEIMER-HAUS

Königstraße 64
90402 Nürnberg






SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>