DIENSTAG, 17.12.2019 / 20.00 Uhr
Freut euch auf einen einzigartigen Rhythm&Blues-Sound.

Pressetext:

Die Band um den Sänger-Gitarristen Michael Kusche präsentiert eigenständigen, modernen Rhythm & Blues-Style. Michael Kusche – ein Sänger mit begnadeter »schwarzer« Stimme, der gleichzeitig eine einmalig gefühlvolle, intensive Gitarre spielt – zieht sein Publikum von der ersten bis zur letzten Sekunde in seinen Bann. Er lebt den Blues mit jeder Faser seines Körpers, mit jeder Nuance seiner Seele. Das macht seine melodiösen und intelligenten Songs zu etwas ganz Besonderem. Peter Adamietz verwischt mit seiner Hammond B3 mit leichter Hand die Grenzen zwischen Jazz, Funk und Pop. Satte Klangteppiche wechseln mit swingenden Melodielinien, die puren Musikgenuss garantieren. Harry Hirschmann war lange Jahre der  Bassist von Kevin Coyne. Tourneen führten ihn nach Paris, London und Berlin. Schlagzeuger Jochen Schmidt, blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück, in der er mit so unterschiedlichen Formationen wie der Keller Mountain Bluesband oder der Hardrockband Vacancy in den 90ern sogar diverse nationale Musikpreise abräumte.
www.michaelkusche.de


KOFFERFABRIK

Lange Straße 81
90762 Fürth

Mehr Infos zur Location »




KARTE

FREITAG, 18.09.2020, KULTURWERKSTATT AUF AEG
Eine Ausstellung, die die Nürnberger Subkultur präsentiert, flankiert von Diskussionsformaten und Konzerten. Das ist Kult & Tumult, vier Wochen lang, auf AEG, curt berichtete und supportet in freimütiger Manier. Denn: Das Projekt, angestoßen von der Veranstalter*innen- und Künstler*innenszene rund ums Tellerrand, ist a) spannend und hat sich b) vorgenommen, wichtige Themen auf seine AEG-Bühne zu bringen. In den vergangenen Wochen hat das Team dieses Vorhaben konkretisiert und sein Kult-&-Tumult-Programm festgezurrt.   >>
SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>