DONNERSTAG, 05.12.2019 / 20.00 Uhr
Diese Indie Rock Künstler kreieren doppeldeutige Songs, die von Tod und Liebe handeln.

Pressetext:

„Und wenn es draußen kalt und dunkel wird und ein höhnischer Wind durch die Straßen weht, kommen die Kinder ins Warme und spielen Euch: neue deutsche Lieder über die Liebe und den Tod.“ Mit diesen Worten kündigt der Berliner Schauspieler TOM SCHILLING die musikalischen Gastspiele mit seiner Band – den Jazz Kids –im Dezember an. Doch weder spielen sie Jazz, noch sind sie Kids, sondern eher äußerst kompetente Musiker und ein multitalentierter Schauspieler, der klassische Moritaten und Lieder vom Abgrund, aber auch die Tradition des Deutschen Chanson wieder aufleben lässt.

Seit vielen Jahren bereits komponiert und schreibt TOM SCHILLING diese Lieder. Die Großstadt und die Liebe sind dabei die Themen, denen er sich mit einer gewissen Rätselhaftigkeit oder Doppeldeutigkeit annimmt. Die Jazz Kids wiederum schaffen es, den Kompositionen ein manchmal scheppernd krachendes und manchmal zärtlich verspieltes Korsett zu verpassen. Der spröde Charme in Schillings Gesang und die herzliche Boshaftigkeit seiner Texte mutet beinahe wie eine Kreuzung aus Sven Regene rund Hildegard Knefan. Die bevorstehende Tour durch ausgewählte Clubs verspricht intime und nahe Konzerterlebnisse („der Schweiß soll von der Decke tropfen“) bei denen TOM SCHILLING & The Jazz Kids erstmals einen exklusiven Einblick in Songs ihres bevorstehenden zweiten Albums präsentieren.
www.facebook.com/TomSchillingAndTheJazzKids


CLUB STEREO

Klaragasse 8
90402 Nürnberg

Mehr Infos zur Location »




KARTE

20190601_Reservix
20191101_E-Werk_auswaerts_KOOP