MITTWOCH, 30.10.2019 / 19.30 Uhr
Ein Konzertabend voller satter Gitarrenriffs, dröhnender Bässen und donnernder Drums.

Bands:

ALL ENDS WELL
seit 2017 stehen sie zusammen auf der Bühne und verbreiten selbstgemachten Alternative Rock. 2018 kam ihr Debüt- Album AEW auf den Markt und läuft seitdem auf allen bekannten Streaming- Plattformen. Am besten beschreibt sie:
Party hart – Gefühle groß! Wenn ihr Lust auf abwechslungsreiche und energiegeladene Rockmusik habt dann verpasst nicht die Nürnberger AllEndsWell!
www.allendswell.de

SCHERBENSTAUB
Deutschsprachiger alternative Rock mit weiblicher Powerstimme. Musik die Spaß macht und auch Raum lässt zur tieferen Beschäftigung. Scherbenstaub liefert facettenreichen Rock, der zum Abgehen, aber auch zum Nachdenken, animiert.
www.facebook.com/Scherbenstaub

COUNT GROOVOOLA
Als der Count im März 2017 aus seinem äonenwährenden Schlaf erwachte, wusste er weder wo, noch wann er war. Also labte er sich zuerst an allem Leben, das er in Reichweite seines Kellerverlieses erreichen konnte, um sich ein Bild über die Welt zu verschaffen. Vieles hatte sich geändert seit er das letzte Mal regiert hatte, doch einiges verändert sich nie. Darum beschloss er sich fünf Seelen zu bemächtigen und durch diese seine frohe Kunde, des immerwährendem und einzigen Doom’n’Roll, der neuen Welt nahe zu bringen. Einzeln ließ er sie hinabtreten in sein Reich.
Buster, vorher ein einfacher Heiler, verlieh er durch das Blut seiner Halsschlagader unglaubliche Stimmgewalt, so dass er sein Wort raus trage in die Welt.
Arno, den Naturverbundenen, ließ er aus seiner linken Hand trinken um ihm die Macht zu geben sein Fingerspiel in ungeahnte Höhen zu treiben.
Tobi, Vertrauter des Klanges, fütterte er das Fleisch seiner Arme um seine Fähigkeiten noch um ein Vielfaches zu verstärken.
Gomez, dem Alchemisten, flößte er den Saft seiner Zeige- und Mittelfinger der rechten Hand ein, auf dass er das tiefe Grollen der Urzeit beschwören konnte.
Und zu guter Letzt badete er Dave, den Handwerker, im Lebenssaft seines Herzes um ihm den Rhythmus der Schöpfung selbst zu verleihen.
Dermaßen gestärkt und verändert zogen die fünf aus, um die Welt mit ihren doomigen und rockigen Klängen auf das vorzubereiten, was da noch kommen mag.
www.facebook.com/CountGroovoola

TAKEN FROM NONE
Unsere Ambitionen auf den Grammy haben wir schon lange begraben, aber nicht unsere Leidenschaft für die Musik!
Wir jagen keinem Trend hinterher, sondern spielen, dass was wir selbst am liebsten hören. Als fein strukturiert und doch kraftvoll, energetisch, ohne bemüht zu wirken lassen sich unsere Arrangements beschreiben. Mit großer Spielfreude decken wir vier ein breites Spektrum des Rock ab, ohne uns willkürlich in Zitaten zu verlieren. Mit unserem neuen Album Black Box White Republic haben wir unser Klangspektrum erweitert und klingen 2019 noch frischer, noch vielfältiger, noch ambitionierter.
www.takenfromnone.de


LUISE

Scharrerstr. 15
90478 Nürnberg






KARTE

FREITAG, 26.06.2020, VILLA LEON
Künstlerinnen und Künstler kommen auf den Teppich. So macht das die Villa Leon, die sich mit ihrem sommerlichen Programm Villa.Kultur.Teppich zurückmeldet. Auf besagtes Bodentextil passt prinzipiell alles, was Freude macht, sei es Musik oder Kunst, Spiel oder Text. Im Grunde handelt es sich aber um Konzerte. Der Platz drum herum ist, ihr kennt das mittlerweile, begrenzt. Wer dabei sein möchte, melde sich an unter: 0911/231 7400.

Folgende Veranstaltungen stehen an:

26.6. um 20 und um 21 Uhr:
NapoliLatina

Italienische Popmusik aber aus Nürnberg, dem vielleicht doch nördlichsten Zipfel des Mittelmeerstiefels. NapoliLatina mischen ihren Italo-Hits allerdings noch ein paar Latino-Rhythmen bei. Für professionelle wie amateurhafte Hüftwackler geeignet.
------
27.6. um 21 Uhr: Musti Nuri & Frederik Dahte

Kurdisch-Türkische Impression
Der Gitarrist Mustafa Nuri entführt uns stimmgewaltig in die Welt der kurdisch-türkischen Musik. Unterstützt wird er dabei von Frederick Dahte am Kontrabass.
------
3.7. um 20 und um 21 Uhr: Galataband

Die Galataband aus Halle bezeichnet sich selbst als Multikulti-Band. Das Repertoire besteht aus rockigen bis funky Hits, die Sprache der Musik ist universell, die Sprachen der Galataband sind Englisch, Spanisch, Türkisch und Deutsch. 
------
10.7. um 20 und 21 Uhr: Hamavayan

Die Musik von Hamavayan wurzelt in der klassischen persischen Musik durch frische Einflüsse aus dem Iran und aller Welt entsteht eine neue Version der traditionellen Spielart.
-----
17.7. um 20 und 21 Uhr: Ägäis Connetion
Ägäis Connection

In der Region Izmir trifft seit jeher die traditionelle Musik der Türkei auf die des Nachbarn Griechenland. Die Ägäis Connection hat sich insbesondere dem Rembetiko verschrieben, dem ägäischen Blues der 20er-Jahre.
-----
24.7. um 20 und 21 Uhr: Argile

Der Nürnberger Flötist, Perkussionist und Komponist Dieter Weberpals hat ein Ensemble zusammengestellt, das eine europäisch-afrikanische Fusion spielt, die ihre Zuhörerschaft mit Calebasse, Handpans und Flöten in eine traumtänzerische Trance versetzt.
----

Wer sich einen Eindruck vom Teppich verschaffen möchte, kann sich diesen Film ansehen, der im Rahmen von Back to live entstanden ist:
https://youtu.be/vd8Gtmutd7k

Auch am 20. und 27. Juni ist der Teppich wieder auf Tour.

Villa Leon, Philipp-Koerber-Weg 1, Nürnberg.
kuf-kultur.de/villa



   >>
SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>