FREITAG, 05.07.2019 / 20.00 Uhr
Festwiese am Schlossberg // An zwei Tagen erwartet euch ein Festival voller musikalischer Klänge von Newcomern und Underground Acts. Eintritt frei.

LineUp Freitag 05.07.:

- BRICKWATER
Reduziert und ungefiltert kommen dieses Mal Brickwater, um unser Festival zu eröffnen. Mit den Nürnbergern starten wir dieses Jahr mit einer ordentlichen Portion Schwung, denn Brickwaters indie X folk X punk mischt Indie-Sounds, Folk-Harmonien und Punk-Riffs, weiches mit hartem, leises mit lautem. Die Nürnberger lassen sich nicht auf ein Genre begrenzen, aber halten ihre Songs immer so clean, dass die Songs direkt in den Kopf und die Beine schießt. Genau das richtige Rezept für unseren Start.

- BLACK SEA DAHU
Die Grenzen der Realität scheinen sich aufzulösen, Entspannung legt sich über die Festivalwiese, Black Sea Dahu stehen auf der Bühne. Moderner, urbaner Folk, der uns einen Blick hinter die Kulissen des Lebens gewährt, ohne zynisch zu sein. Entstanden aus den Gedichten der Sängerin Janine Cathrein öffnet sich die Musik, den Gefühlen der Hörer. Die auf verschiedenen Reisen entstanden Songs, umschließen jeden, der/die sich in den Sog begibt. Klingt nach Stadt, nach Land, nach Reisen, nach Leben.

- GLOBALIVITY
Liebe, Energie und Lebenskraft – all das vermittelt Globalivity mit feuriger Musik. So trifft eine Mischung aus sanftem Reggae Gesang und scharfen Ska-Riffs auf energiegeladene, groovige Bässe und leidenschaftliche Latin-Rythmen. Mit vielseitigen, musikalischen Einflüssen, sowie einer internationalen Besetzung aus Mexiko, Argentinien und Deutschland, lässt die Band die Menge erbeben und bringt wirklich jeden zum Tanzen. Also Sorgen über Bord werfen, Tanzbein schwingen und einfach fühlen, wie GLOBALIVITY in einer Sprache kommuniziert, die Menschen zusammenbringt und jeder auf der Welt versteht – die Musik.

- RASGARASGA
Euphorie, Glitzer, ein Strudel aus fantastischer Stimmung, RasgaRasga reißen alle mit. Die Freunde fackeln ein Feuerwerk aus Emotionen ab. Die Menge verwandelt sich in eine tanzende, gelöste Einheit. Die eingeflochtenen, melancholischen Momente machen die Höhepunkte, nur umso euphorischer. Indiepop geprägt von der Musik des Balkans und beeinflusst von Klängen aus der ganzen Welt. Kurz, Globalpop. Lasst euch von dieser Stromschnelle mitreißen.

www.waldstock.de


PEGNITZ

91257 Pegnitz






FREITAG, 15.05.2020, NüRNBERG
Vier Wochen lang HipHop auf die Ohren: Mit HipHub meldet sich die Szene im Online-Corona-Business an. Dahinter stehen Marko Meth, Veranstalter und DJ in Nürnberg und Alba Wilczek, Musikjournalistin beim Zündfunk, mit ihrem Netzwerk. Die beiden haben es geschafft, mal eben ein Festival auf die Beine zu stellen, das fast vier Wochen lang ein exquisites Programm aus Live-Acts, Dj-Sets und anderen anderen Aktionen rund um HipHop an den Start bringt. Präsentiert wird die vielfältige Nürnberger HipHop-Szene!

Gestreamt wird entweder aus der Wohnung der jeweiligen KünstlerIn oder aus den Locations, die mit den Einnahmen des Festivals mit unterstützt werden sollen. Der Eröffnungsfreitag mit
MelaSoul, Andi Chillmatic und Jazz:pa findet beispielsweise in der Harlem Bar statt. Am Samstag, 16.05., geht es dann aus dem Z-Bau weiter mit den ersten Live-Acts: Giuseppe Amore um 19 und die Hartz Angels um 20 Uhr. Die Angels präsentieren ihr neues Album “Euch die Arbeit, uns das Vergnügen”!

Alle weitere Events findet ihr immer bei Facebook: https://www.facebook.com/nbghiphub
Und Tickets gibt es hier: https://www.startnext.com/nbghiphub-online-festival
In gewisser Weise sind die natürlich symbolisch, andererseits aber vor allem eine gute solidarische Sache: 50 Prozent der Einnahmen gehen an die Kulturliga, 20 jeweils an die Stadtmission und die mudra Dorgenhilfe, die restlichen 10 an Locations, die beteiligt, aber nicht Teil der Kulturliga sind. Für 10 Euro Spende bekommt man außerdem den Sampler “Fragmente der Stadt”, auf dem sich ausschließlich unveröffentlichte Tracks von Künstlern aus Nbg und Umgebung finden.

Alle Streams findet man zur jeweiligen Uhrzeit unter diesem Link: www.twitch.tv/nbghiphub
   >>
SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>