SONNTAG, 30.06.2019 / 14.00 Uhr
Unter dem Motto “Pfiffige Woche & Co.” wird das 25-jährige Jubiläum vom 26. Juni - 03. Juli mit vielfältigen Theatervorstellungen für Kinder gefeiert. Heute das Highlight: Oskar und das Geheimnis der verschwundenen Kinder. Das Theater ist abgesagt!

Heute: Oskar und das Geheimnis der verschwundenen Kinder (ab 9 Jahre) – Theater Salz + Pfeffer

Pressetext:
 
Dieses Mal, zum 25. Kindertheaterfestival der Kulturfabrik, gibt es zwischen 26. Juni und 3. Juli 2019 nicht nur tolle Puppen- und Figurentheatervorstellungen am Vormittag, die vor allem für Kindergarten- und Grundschulgruppen geeignet sind. Extra zum Jubiläum wird auch am Wochenende, am Sonntag 30. Juni 2019 ein Stück für ältere Kinder gezeigt, zu dem diese dann zusammen mit ihren Familien kommen können. Es ist „Oskar und das Geheimnis der verschwundenen Kinder“ vom Theater Salz + Pfeffer, das stilecht in den Ratsstuben vom Museum Schloss Ratibor in Roth zu sehen ist. Warum stilecht? Weil es in der Geschichte um eine Reise ins Mittelalter geht, bei der Oskar dem Geheimnis der verschwundenen Kinder auf der Spur ist. Klingt nach Abenteuer? Ist eines – und nebenbei voll gefährlich. Deshalb ist das Stück auch erst ab 9 Jahre. Oskar ist ein Junge, der auf dem Dachboden eine Truhe mit den nötigen Utensilien für Zeitreisen findet. „Spannend!“ denkt er, und ist schon unterwegs ins mittelalterliche Nürnberg. Weil es im Mittelalter aber nicht immer zimperlich zuging, wird Oskar verprügelt, verliert sein Gedächtnis, kommt ins Spital – und wird schließlich in abenteuerliche Machenschaften um Kindesraub und Hexerei verstrickt. Dass er all dem schließlich doch glücklich entkommt, hat er nicht zuletzt einem Jungen namens Albrecht Dürer zu verdanken, der besonders gern Selbstbildnisse zeichnet. Das Stück „Oskar und das Geheimnis der verschwundenen Kinder“, das auf der Grundlage des gleichnamigen Kinderbuchs von Claudia Frieser basiert, ist nicht nur inhaltlich fesselnd. Auch optisch hat sich das Theater Salz + Pfeffer einiges einfallen lassen, um für ein umfassendes Theatererlebnis zu sorgen: angefangen bei einer Live-Kamera über Flachfiguren, Schattenspiel bis hin zu Tischfiguren sowie eigens für diese Produktion komponierte Musik. Im Anschluss darf man sich dann auch noch gleich das Schloss Ratibor anschauen. Anne Roßius, die Museumspädagogin, macht die Kinderführung durch die historischen Räume des Schlosses.


THEATER SALZ+PFEFFER

Frauentorgraben 73
90443 Nürnberg

Mehr Infos zur Location »




KARTE

20190916_Gostner_Lichtblicke
20190601_Reservix
20191001_Kulturkellerei
20191014_Monte_FOS
20191017_AfB