MITTWOCH, 17.04.2019 / 19.30 Uhr
Diese Band nimmt euch mit auf ein ekstasisch-modernes Musikerlebnis, bei dem sie Global Pop mit Elementen des Funk, Folk und Swing vermischen. Support bekommen sie von der Nürnberger Band “Strabande”.

Pressetext:

Global Pop mit Elementen aus Funk, Folk und Swing - ein ekstatisch-modernes Musikerlebnis, nie zu brachial, immer tanzbar. Das ist Il Civetto. Nach ihrem Debütalbum vor drei Jahren ist ihre Fangemeinde stetig gewachsen. Es hat sich herumgesprochen, dass Il-Civetto-Konzerte mitreißend und magisch sind. Nach mehreren Deutschlandtourneen mit insgesamt mehr als 300 Konzerten, Auftritten beim MS Dockville, dem Fusion Festival, Montreux Jazz Festival, dem 3000° oder bei den Anti-G20 Protesten in Hamburg, begeistert die Band inzwischen auch ein internationales Publikum von Istanbul bis Kopenhagen.

Und nun Album Nr. 2: Facing the Wall. Geschrieben in Marokko, Griechenland und Andalusien, aufgenommen in Berlin - mit viel Liebe zum Detail haben il Civetto ihre ekstatisch-magische Spielwiese von der Bühne ein zweites Mal ins Studio getragen. Dabei hat die verträumte Leichtigkeit des 2015 erschienenen Debütalbums „il Civetto“ der harten Realität Platz eingeräumt: Facing the Wall ist ein zutiefst berührendes Fragment unserer Zeit. Der Ausdruck einer Generation im Umbruch, auf der Suche. Ein Album zwischen Euphorie und Melancholie - schwelgen, schwitzen, tanzen - mit einem Kribbeln im Bauch und weit aufgerissenen Augen. Il Civetto sind ernster geworden, irgendwie realer, und haben doch ihren ganz eigenen, charakteristischen Sound behalten. Tief berührend, immer tanzbar.
www.ilcivetto.de

Support: Strabande (Nürnberg/Würzburg).
Nach sieben Jahren musikalischer Abenteuer und Erfahrungen stellen die vier fränkischen Liedermacher_innen ihr Publikum mit einem neuen Tonträger vor eine neue Hörherausforderung. Auf ihrem Album „Frisch gestrichen“ werden die für Straßenmusik typischen Instrumente Gitarre und Cajon durch Cello und Geige verstärkt, während eine inhaltliche Reifung vermehrt zu kritischeren Texten und Gedanken zur heutigen Zeit geführt hat. Die Energie und Bodenständigkeit der Straßenmusik geht Strabande dabei nie verloren.
www.strabande.de


MUZ CLUB

Fürther Straße 63
90429 Nürnberg

Mehr Infos zur Location »




KARTE

SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>