MONTAG, 22.04.2019 / 19.00 Uhr
Unter dem Motto: “Metal Meets Folk” stehen heute Abend folgende Bands auf der Bühne: Darth Polly, Tir nan og, Azurica.

Pressetext:

Piratenhaftes, aber doch ganz anders - das sind Darth Polly. Mit starken Stimmen und akustischen Instrumenten begeistern sie ihr Publikum und zeigen, dass es gar nicht viel für mitreißende Musik braucht!


Azurica ist eine Band aus dem Nürnberger Raum, die sich im Genre des Melodic Death Metal bewegt. Mit weiblicher Unterstützung sowohl an der Geige als auch an Keyboard und Drehleier, vielfältigen Songs und ihrer energie- und effektgeladenen Bühnenshow reißen sie das Publikum mit und sind somit ein Garant für gute Stimmung.

Tir nan og – Über 15 Jahre Bandgeschichte, mehr als 300 Auftritte, und immer noch schaffen es die bayerischen Iren ihren Stil neu zu erfinden. Dabei sind sie der keltischen Ursuppe doch immer treu geblieben. Mit Einflüssen aus Rock, Ragga und acoustic Punk heißen sie ihre Fans herzlich willkommen im Land der ewigen Jugend. Denn nichts anderes bedeutet „Tir Nan Og“. Mit heiteren genauso wie kritischen Lyrics, Flöten, Geige, Nyckelharpa, Dudelsack, fettem Bass und treibenden Drums serviert Tir Nan Og seinen unverwechselbaren Sound.

www.crematory.de


DER HIRSCH

Vogelweiherstraße 66
90441 Nürnberg

Mehr Infos zur Location »




KARTE

SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>