FREITAG, 15.03.2019 / 20.00 Uhr
Hier kommt der Frankenthriller mit den regionalen Bands Jack Masala und Point & die Spielverderber. Danach könnt ihr zu Sounds von Das Tanzministerium weitersteppen.

Pressetext:

JACK MASALA - „Witzige Texte, feine Bläsersätze, bombastische Zirkusmusik!“ Es gibt einen Satz, der die Band Jack Masala beschreibt: Alles ist möglich. Ob mit einer singenden Säge zu „Der nackte Ritter“, einer Tanzperformance zu „Voodoo“ oder Walzer und Funk auf einer CD – Jack Masala ist immer für eine Überraschung gut. Ein Septett, das sich nicht an die Spielregeln der Musikstile hält und damit zum Nachdenken genauso anregt wie zu brüllendem Gelächter. Die Band schafft ein buntes Repertoire an deutschsprachigen Liedern. Bekannt sind die Auftritte bei der Kunstkarawane, dem Bismarckstraßenfest und dem Poxisch Festival. Dem Publikum des Bardentreffen ist Jack Masala ein Begriff, 2013 standen sie zum ersten Mal auf einer der großen Bühnen.
www.jackmasala.de

POINT UND DIE SPIELVERDERBER - Von Musiker-Kollegen und -Kolleginnen genauso hochgeschätzt wie von einer kleinen, aber treuen Anhängerschaft. Beständig nach Likes in den sozialen Medien zu hecheln ist ihnen irgendwie zu doof, lieber spielen sie in einer Landfreak-Kneipe vor 25 guten Menschen, deren echte, analoge Sympathie ihnen gewiss ist. Kein Wunder, denn die Songs, die der Erlanger Gitarrist, Sänger und Songschreiber Peter "Point" Gruner unablässig aus dem Ärmel schüttelt, machen glücklich: Ohrwurmmelodien, die niemals glatt klingen, Harmonien, die im Blues und im Jazz wurzeln, vielfältige Grooves zwischen Rhythm & Blues, Rock'n'Roll und Folkrock, Texte, die mit verzweifeltem Optimismus und subtilem Witz von den Zumutungen des Alltags, den Abgründen der Liebe, dem Irrwitz des
Menschseins und dem grenzenlosen Hunger nach dem Leben erzählen. Musik, zu der man tanzen, sich wegträumen, die man in sein Leben einbauen kann.
www.facebook.com/Point-Die-Spielverderber-207660969386565

DAS TANZMINISTERIUM - Die Grenzen zwischen traditionellem DJing und Live-Auftritten sind heutzutage so verschwommen wie eh und je, und während das ganze Geschäft für DJs nichts Neues ist, sind viele "normale" Musik-Enthusiasten immer noch im Unklaren darüber, wie viel Zeug davon eigentlich echt ist. Im Gegensatz dazu steht bei dem DJ-Duo "das Tanzministerium" die Live-Performance ganz vorne auf dem Programm.


MUZ CLUB

Fürther Straße 63
90429 Nürnberg

Mehr Infos zur Location »




KARTE

SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>