KULTURWERKSTATT AUF AEG.
Am 23. Juli 2022 bittet der Verein We.integrate zum Gespräch: WE TALK ABOUT IT: EXIT RACISM #7. Das Thema diesmal: Diskriminierung (& Rassismus) in der Musikbranche.
“Diskriminierung und Rassismus begegnen uns in vielen Bereichen. Dieses Mal möchten wir auf die Musikszene aufmerksam machen und rassistische und diskriminierende Strukturen in diesem Bereich beleuchten. Welche Unterschiede erleben BIPOC-Artists im Vergleich zu Weißen Artists? Worauf können Booker*innen achten in der Gleichbehandlung? Wie kann die Musikbranche zu einem noch bunteren und diversen Ort werden? Parallel zur Veranstaltung im Außenbereich, findet unsere Fotoausstellung im Foyer statt.”

Zum Event:
“Das Konzept ist einfach - in einer gemütlichen und offenen Atmosphäre, wie zum Beispiel in einem Wohnzimmer oder im Hinterhof, finden sich Menschen zusammen, die über relevante Themen sprechen und diskutieren möchten. Mit unserem monatlichen “Talk” bieten wir Menschen jeglicher Couleur, Alters und Profession die Möglichkeit, über Rassismus zu sprechen, zu singen oder zu performen. Rassismus kann von jedem Menschen anders wahrgenommen werden und ist so vielfältig, dass es uns sinnvoll erscheint, Menschen zu Wort kommen zu lassen, die uns aufzeigen, wie enorm dieses Problem unsere Gesellschaft bis heute so stark prägt.
Diese Veranstaltung soll als Open Air stattfinden und richtet sich an alle Musik- und Kulturinteressierten, sowie Veranstalter*innen und Musiker*innen. Wir wollen eine Möglichkeit bieten, sich niedrigschwellig mit diesem schwierigen Thema auseinanderzusetzen und Betroffene und Nicht-Betroffene zum Austausch anregen. Gemeinsam sollen Lösungswege und Handlungsmöglichkeiten verdeutlicht werden.”
 
Programmplan für Samstag:
 
16.00 – 17.00:
DJ MelaSoul
 
17.10 – 18.00
Christoph & Moses Duo
 
17.15 – 18.30
Podiumsdiskussion mit Luca Fabién Dotzler, Ki’luanda, Moses und Andreas Jäger
 
18.30 – 19.15:
Live Q&A
 
19.15 – 20.00:
Performance: Ki’luanda
 
16.45-17.30 & 19.45-20:30:
Tanzworkshop mit Saphiro & TB Man

Ganztags:
Creative Space / Live Painting / Painting Workshop mit Yani Art

20.00 – 21.00:
DJ Shiny
 
 
 >>
ONLINE. Solange es Rassismus gibt, müssen wir darüber sprechen. In Nürnberg kümmert sich um diese wichtige Arbeit unter anderem der gemeinnützige Verein für Integrationsaufgaben we integrate. Dieser startet am 20.05. eine neue monatliche Podiumsdiskussion unter dem Titel Exit Racism, zunächst online, später dann an gut geeigneten Orten. Im Rahmen des Talks sollen Menschen jeglicher Couleur, Alters und Profession die Möglichkeit erhalten, über Rassismus zu sprechen, zu singen oder zu performen. Die Gäste finden eine Umgebung vor, in der sie safe sind, um sich tiefergehend über relevante Themen auszutauschen. Redebedarf besteht genug.

we talk about it: Exit Racism
20.05., 19 Uhr

Zur Veranstaltung
Zur Facebook-Veranstaltung  >>
INTERNET. Die Städte Nürnberg und München zeichnen alljährliches junges Engagement gegen Rassismus mit dem Mosaik-Jugendpreis aus. In diesem Jahr auf dem ersten Platz, der Silent Protest Nürnberg. Leider kann die Preisverleihung an die insgesamt sieben ausgezeichneten Projekte in diesem Jahr nur digital stattinden. Die Organisator*innen haben dafür den internationalen Tag gegen Rassismus ausgewählt, der Livestream geht am 21.03. ab 18.30 Uhr über die Bühne. Redebeiträge kommen von Nürnbergs OB Marcus König, Münchens dritter Bürgermeisterin Verena Dietl und dem Rechtsanwalt Dr. Mehmet Daimagüler.

Und hier geht’s zum Stream: www.menschenrechte.nuernberg.de  >>
20221201_WLH
20220601_Hofpfisterei
20221129_E-Werk_Proseccolaune
20221201_Waldorf
20210304_Mam_Mam_Burger
20221201_MfK_Avatar
20221201_Kulmbacher_Moenchshof
20221015_Feuchtwangen
20210318_machtdigital
20221122_KUF_Literaturpreis
20220201_berg-it
20220812_CodeCampN
20210201_Allianz_GR
20221101_curt_Terminkalender