NEWSTICKER

Cup der Guten Hoffnung

FREITAG, 17. JUNI 2016

#Fußball, #Sport, #Stadt Nürnberg

Zum elften Mal treffen sich am Samstag, den 18. Juni Mannschaften wie „Acht auf Kraut“, die „Lilien-Kicker“ oder das Team der Nürnberger „Wärmestube“, um um die begehrte Trophäe zu kämpfen, die Schirmherr Christian Vogel, Bürgermeister der Stadt Nürnberg, am Ende überreichen wird.

Ins Leben gerufen wurde das Turnier 2005 vom Nürnberger Sozialamt. Damals spielten ausschließlich Mannschaften von Einrichtungen der Nürnberger Wohnungslosenhilfe gegeneinander. Das Ziel war und ist seit jeher, vor allem Betroffene selbst an den Ball zu bringen. Für ein paar Stunden sollen Obdachlosigkeit, Suchtkrankheit und Armut vergessen sein – vielmehr gilt es, gemeinsam die Freude am Fußballspiel zu erleben.

Organisiert wird er mittlerweile von Jirí Pacourek von der Initiative Sozialer Sport in Nürnberg. Ausgeschrieben als „Cup 2.0“ beschränkt er sich 2016 nicht mehr nur auf Nürnberg, sondern er ist überregional geworden. Mit dabei sind die Nürnberger Vertreter RAMPE e.V. mit der Mannschaft „Acht auf Kraut“, die Wärmestube sowie Stadtmission und Caritas. Und die treffen auf weit gereiste Gäste: Aus Wiesbaden kommen die „Lilien-Kicker“, aus Berlin „Ocker-Beige“, und sogar die Wohnungslosenhilfe Fürth schickt ein Team aus der Kleeblattstadt.

Anstoß zum diesjährigen Cup der Guten Hoffnung ist am Samstag, dem 18. Juni 2016. Ab 9.30 Uhr rollt dann der Ball auf der städtischen Sportanlage Muggenhof in der Adolf-Braun-Straße 60. Und wenn um 15.30 Uhr Schirmherr Christian Vogel, Bürgermeister der Stadt Nürnberg, die Sieger-Trophäe überreicht, freuen sich die teilnehmenden Mannschaften auf viel Applaus.

Kontakt:
Jirí Pacourek, Leitung Sozialer Sport Nürnberg
RAMPE e.V. Nürnberg (Hilfen für Obdachlose / von Obdachlosigkeit bedrohte Jugendliche

CUP DER GUTEN HOFFNUNG
Samstag, 18.06.2016 // 09:30h

SPORTANLAGE MUGGENHOF
Adolf-Braun-Straße 60
90429 Nürnberg
Tel.: 09 11 / 32 56 14
Fax: 09 11 / 32 56 14




Twitter Facebook Google

#Fußball, #Sport, #Stadt Nürnberg

Vielleicht auch interessant...