Rollsportfest Fürth

SAMSTAG, 18. JUNI 2016, SKATEPARK FüRTH

#BMX, #Brettsport, #Funsport, #Skate

Bisher hatte man auf dem Rollsportfest wettertechnisch nicht das ganz große Glück. Der erste Versuch vor zwei Jahren musste komplett abgesagt werden, im letzten Jahr zwangen Regenschauer immer wieder zum Griff nach Feudel und Wasserabzieher. Trotzdem brannten die Akteure auf den kleinen oder großen Rollen ein großes Feuerwerk mit spektakulären Tricks und Grinds ab. Heißt auch, dass die Organisatoren der Jugendhäuser Catch Up und Hardhöhe und ihr gut zwanzig Mann starkes Team ebenfalls eine sehr guten Job gemacht haben. Und weil der Spaß für Zuschauer, Fahrer und Organisatoren dabei trotzdem nie ins Wasser fiel, war klar, dass auch in diesem Jahr wieder das Rollsportfest auf der 900 Quadratmeter großen Anlage innerhalb der Bezirkssportanlage Fürth stattfinden soll.

Dabei ist der Fest für junge und jung gebliebene Rollsportler auch ein ausgewachsener Contest um Plätze, Preise, Ruhm und Ehre. Aufgeteilt in die drei Klassen 11 bis 15 Jahre, ab 16 Jahren und einer (Semi-)Pro-Klasse für gesponserte Fahrer tricksen und grinden die Skateboarder, BMXer und Scooterfahrer dafür im Single-Run-Modus vor einer professionellen Jury. Anmeldung hierzu sind am Veranstaltungstag von 12:30 bis 13:30 Uhr möglich.
Für Musik, Getränke und Snacks vor Ort ist gesorgt. Für einen Ersatz- termin dieses Mal auch: wenn die Sinflut kommt, soll die Veranstaltung, wenn möglich, am nächsten Tag oder am darauf folgenden Wochenende nachgeholt werden. Beginn ist um 14 Uhr. Der Eintritt für Zuschauer ist frei, Teilnehmer zahlen 3 Euro.

ROLLSPORTFEST FÜRTH
Am 18. Juni ab 12.30 Uhr im Skatepark Sportanlage Charly Mai, Fürth.
facebook.com/Rollsportfest-Fürth




Twitter Facebook Google

#BMX, #Brettsport, #Funsport, #Skate

Vielleicht auch interessant...

MAGAZIN  13.10.2020
AEG-GELäNDE. Ihre Vision ist es, den Zugang zur Skateboarding-Kultur zu erleichtern und ihre Werte des produktiven Aktionismus, der toleranten Gemeinschaft und des konstruktiven Raumerlebens nach außen zu tragen. Denn Skaten ist so viel mehr als nur ein Sport – it‘s a vibe. Das Fuzzi-Kollektiv aus Nürnberg lebt uns diesen Vibe vor: Seit 2013 schafft die Gruppe beim „Kunst auf AEG”-Gelände einen Begegnungsort für Skater*innen mit ihrem Umfeld. Der dabei entstandene Raum ist geprägt von der Vereinigung individueller Interessen, welche sich in einem gemeinsamen künstlerischen Schaffen bündeln: „CampDavid“ zeigt auf vielfältige Art und Weise auf, wie viel Potenzial aus der Skateszene heraus wächst und inwiefern sie eine Bereicherung für die Diversität der Kulturlandschaft Nürnbergs darstellt.    >>
20201112_Filmhaus_Kino3
20201001_Oiko
20201001_Stadtbib_650
20201001_Literaturpreis
20201001_MfK_neuland
20201101_Kulmbacher_Rippchen
20200920
20201001_KUF_Programm
20201001_Tiergarten_Käfer
20201118_HWK