Norisringrennen 2016

24. JUNI 2016 - 26. JUNI 2016, ZEPPELINFELD

#Seifenkistenrennen, #Sport

Im Juni weht wieder der Duft von Bratwurst und Benzin an der Noris. Der Rennzirkus der DTM macht Station und rummpelt und bummelt mit seinen flotten Kisten um die Steintribünen auf dem wahrscheinlich schönsten Stadtkurs der welt.

Wenn der kleine Prinz Albert auf der Tribüne OB Maly heißt und die Froschschenkel entspannt im Dutzendteich statt im Kochtopf planschen, dann wissen Motorsportfans, dass von echtem Motorsport die Rede ist. Kernige DTM, statt weichgespülte Formel 1. Hier fahren Männer mit Öl unter den Fingernägeln und Benzin im Blut, statt Milchbubis mit aufgemalten Drei-Tages-Flaum und Brillies im Ohr. In der Boxengasse wird noch geschweißt und gedengelt und Motoren brüllen, statt nur weinerlich zu wimmern. Das bekommt man auf dem 2.3 Kilometer langen Stadtkurs (Rundenrekord 48,446 Sekunden) um die Steintribünen doppelt zu spüren. Beim Norisrennen sitzt man so nah am Geschehen, dass man den Schweiß der Fahrer riechen kann, wenn sie mit bis zu 250 km/h über die ruppige Strecke hoppeln und es ihnen die Senfflecken aus dem Rennoverall schüttelt.

Bei den beiden Hauptrennen am Samstag und Sonntag sind in diesem Jahr auch wieder die beiden Lokalenmatadoren Marco Wittmann (Fürth) und Maximilian Götz (Ochsenfurt) am Start. Während Marco Wittmann, immerhin DTM Gesamtsieger von 2014, in der Heimat endlich mal auch aufs Treppchen will, wäre Ankommen für Maximilian Götz nach den Ausfällen beim Debüt im letzten Jahr bereits ein Fortschritt. Zu Saisonbeginn gab es für Marco Wittmann immerhin schon einen Sieg in Spielberg, für Maximilian Götz dagegen nur ordentlich Beef mit Kollegen Ekström. Neben der DTM starten am Rennwochenende auch der Porsche Carrera Cup, der Audi Sport TT Cup und die FIA F3 European Championship mit einigen Rennen und Trainingsläufenin der Noris. Das auch das keine schmusigen Bummelfahrten sind, konnte man beim Horrorcrash des Formel3-Chinesen Peter Li in Spielberg sehen. Nach langem Hickhack leider doch nicht dabei ist die FIA Formel E.

Neben Motorsport wird auch ein attraktives Rahmenprogramm für Jung und Alt mit Showacts, Konzerten, Musik, Miss-Wahl, historischen Rennboliden, Interviews und Autogrammstunden rund ums Zeppelinfeld aufgefahren. Motorsportbegeisterte Fußballfreunde können entspannt in den Terminkalender blicken, denn beim Public-Viewing vor Ort werden die Spiele der Fußball-EM auf einer der riesigen Videoleinwände gezeigt. Die fränkischen Drei im Weggla fest im Griff lohnt sich dann doch mal der Blick nach Frankreich.


DTM NORISRINGRENNEN
Vom 24. bis 26. Juni rund um die Steintribünen / Zeppelinfeld, Nbg.
Tages- und Wochenendtickets gibt es wieder in unterschiedlichen Kategorien im Vorverkauf und an der Tageskasse ab 20 Euro am Freitag bzw. ab 45 Euro an den Renntagen. Gültig auch als Fahrkarte im VGN-Verbundraum.
www.norisring.de

VERLOSUNG: curt verlost 2x2 Goldtickets. Einfach E-Mail mit dem Betreff “DTM” an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst senden. Teilnahmeschluß ist am 20. Juni 2016.
 



 
 




Twitter Facebook Google

#Seifenkistenrennen, #Sport

Vielleicht auch interessant...

20190930_Technische_Hochschule_Ingolstadt