Classic Cars Meet Nürnberg

FREITAG, 17. JULI 2015, BIG HORN RANCH

#Ausstellung, #Motorrad, #Technik

Howdy, Motorfreunde! Es steht ein Trip an aufs Land ins Outback von Nürnberg. Dorthin, wo der Wilde Westen anfängt!

An der Straße von Nürnberg-Fischbach nach Altdorf knapp hinter der Standtgrenze liegt der Ortsteil Birnthon – und hier befindet sich die Big Horn Ranch, eine kleine Westernstadt und gleichzeitig das Vereinsheim des 1. Western-Club Nürnberg.
Am Freitag, den 17. Juli, ab 18 Uhr, werden hier ein paar Pferdestärken mehr als sonst aufgefahren. Statt Pferd & Esel, gibt's Mustang & Edsel, den wunderschönen, aber finanziellen Millionenflop von Ford, zu sehen. Denn die Jungs von Bavaria Kustomz aus Regensburg kommen wieder vorbei und stellen zahlreiche Oldtimer, Youngtimer, Hot Rods und Bikes aufs Gelände. Vom fetten Amischlitten bis zum deutschen Klassiker, von verchromt bis rattig ist wieder alles dabei (Baujahrlimit: 1985) – der richtige Streichelzoo für den Motorenfan. Das Countryflair gibt es obendrein mit Livemusik, BBQ und SpareRibs und Burger vom Grill. "Hup!" macht die Hupe.

classic-car-meet.com

BIG HORN RANCH
Birnthon 24, Nürnberg
bighorn-ranch.de


Alle Fotos sind von Fotograf Matthias Weigel // matmaxx.com.
Vielen Dank.
 

CLASSIC CAR MEET
Freitag, 17.07.2015 // 18:00h

BIG HORN RANCH
Birnthon 24
90475 Nürnberg
Tel.: 0911 2544502
www.bighorn-ranch.de




Twitter Facebook Google

#Ausstellung, #Motorrad, #Technik

Vielleicht auch interessant...

KüNSTLERHAUS IM KUKUQ. So langsam wird das mit dem Spaziergang: Nicht nur das Konfuzius-Institut (bzw. der Kunstraum desselben in der Pirckheimerstraße) stellt momentan Gewinner*innen eines Fotowettbewerbs aus, sondern ab sofort auch das Künstlerhaus. Hinzu kommt das Bernsteinzimmer mit seinem Bernstein-Kabinett (bis 06. Dezember mit den Wunderkammern von Susanne Stiegeler). Googles Vorschlag für unseren Nürnberger Kunstspaziergang siehe unten, dabei sind allerdings die neuen Litfaßsäulen nicht mit eingerechnet, die den ein oder anderen zusätzlichen Schlenker bedeuten würden. Ärzte empfehlen aber eh 10.000 Schritte am Tag, wenn man dabei auch noch Kunst bestaunen kann, trainiert man Herz und, äh, Hirn.   >>
KüNSTLERHAUS IM KUKUQ. Die Ausstellung Unique Items eröffnet am 15. Oktober um 18 Uhr und findet im Rahmen des Games& Festivals vom 16. Oktober bis 17. Novemer statt. Sie zeigt Objekte, die von der globalen Faszination des Spiels erzählen. So erwecken Cosplayer*innen Figuren aus Spielen mit Kostümen und Accessoires zum Leben, Bastler*innen bauen eigene Controller und Interfaces, Tabletop-Spieler*innen designen ihre eigenen Szenarien und Rollenspieler*innen entwickeln Regeln, Spielkampagnen und sogar eigene Rollenspielsysteme, um epische Geschichten zu erzählen.  >>
MAGAZIN  13.10.2020
AEG-GELäNDE. Ihre Vision ist es, den Zugang zur Skateboarding-Kultur zu erleichtern und ihre Werte des produktiven Aktionismus, der toleranten Gemeinschaft und des konstruktiven Raumerlebens nach außen zu tragen. Denn Skaten ist so viel mehr als nur ein Sport – it‘s a vibe. Das Fuzzi-Kollektiv aus Nürnberg lebt uns diesen Vibe vor: Seit 2013 schafft die Gruppe beim „Kunst auf AEG”-Gelände einen Begegnungsort für Skater*innen mit ihrem Umfeld. Der dabei entstandene Raum ist geprägt von der Vereinigung individueller Interessen, welche sich in einem gemeinsamen künstlerischen Schaffen bündeln: „CampDavid“ zeigt auf vielfältige Art und Weise auf, wie viel Potenzial aus der Skateszene heraus wächst und inwiefern sie eine Bereicherung für die Diversität der Kulturlandschaft Nürnbergs darstellt.    >>
20201001_Literaturpreis
20201001_Stadtbib_650
20201001_Oiko
20201112_Filmhaus_Kino3
20201001_Tiergarten_Käfer
20201001_MfK_neuland
20201101_Kulmbacher_Rippchen
20201001_KUF_Programm
20200920
20201118_HWK