Stars im Luitpoldhain

SONNTAG, 9. AUGUST 2015, LUITPOLDHAIN

#Jazz, #Konzert, #Luitpoldhain, #Wolfgang Haffner

Es geht wieder was zusammen im Luitpoldhain. Die bisher eher lose Reihe "Stars im Luitpoldhain" findet heuer eine Fortsetzung. Einen Tag nach dem zweiten Tag des "Klassik Open Airs" versammelt Starschlagzeuger und Komponist Wolfgang Haffner an selber Stelle Freunde und Weggefährten auf der Bühne zu einem einmaligen Crossover-Konzert.

Was tun, wenn man schon ein hochfrequentiertes Klassik Open Air und eine Bühne am Luitpoldhain stehen hat und das eigene Jazzfestival schon zu Beginn des Jahrtausend eingestellt wurde? Diese Frage stellte man sich auch im Projektbüro des Nürnberger Kulturreferats. Mit dem Ende des Jazzfestivals Jazz Ost-West will man mittelfristig dieser Szene von Seiten der Stadt wieder mehr Gewicht geben und für die stark besuchten Klassik Open Airs ein Zusatzangebot schaffen. Dabei bietet sich das musikalische Recycling der Klassik-Bühne an und so wurde unter dem Namen „Stars im Luitpoldhain“ eine lose Reihe gestartet, die auf der Bühne in diesem Park stattfinden soll, je nachdem, was – fränkisch flapsig formuliert – so zusammengeht bei den fränkischen Musikern. Dass heuer wieder was zusammengeht, ist dem gebürtigen Altdorfer und Schlagzeuger Wolfgang Haffner zu verdanken. Durch sein nationales und internationales Netzwerk hat er es geschafft, Freunde und Weggefährten, allesamt erfolgreiche Musikergrößen, nach Nürnberg zu holen und so ein "außergewöhnliches Projekt mit hoher Strahlkraft und Aufmerksamkeitswert" anzubieten. Ganz, wie es der konzeptionelle Anspruch des Projektbüros für die Reihe „Stars im Luitpoldhain“ vorsieht.

Haffner war und ist also dafür der richtige Künstler. Kein Wunder, denn der Musiker strahlt mit seinem Schaffen immer noch stark in die Region, obwohl er längst national und international sehr erfolgreich agiert. Der Echo-Preisträger, Bayerische Kulturpreisträger und Inhaber des Großen Kulturpreises der Stadt Nürnberg macht sich seit Kurzem auch als Komponist einen Namen. Sein Album "Kind of cool" war auf Platz 1 der Jazz Charts und gelangte auch in die Pop-Hitparaden.
Nach seinem Auftritt bei den „Stars im Luitpoldhain“ im Jahr 2011 ist er nun also Gastgeber. Er musste nicht lange Bitten für dieses Projekt. Spontan zugesagt haben die schwedische Nu-Jazz-Größe Viktoria Tolstoy, die deutschen Sängerkollegen Roger Cicero und Max Mutzke, der für sein letztes Album den Jazz-Award in Platin erhielt, sowie Klaus Doldinger. Achim Keller, Arrangeur und Leiter der NDR-Big Band, stellt für diesen einmaligen Anlass sogar eine eigene Big Band mit nationalen Musikergrößen zusammen. Mitglieder in der German All Star Big Band sind beispielsweise der Gitarrist Bruno Müller, der Pianist Frank Chastenier und der Bassist Christian von Kaphengst. Zusätzlich ist aber auch noch mit Überraschungsgästen zu rechnen. Zu Jazz, Pop und Soul werden als Hommage an den großen Musiker Frank Sinatra anlässlich seines 100. Geburtstages auch einige dessen herausragender Songs präsentiert.

Ein absolut fränkisches Highlight ist selbstredend Comedian und curt-Kolumnist Matthias Egersdörfer, der durch den Abend führen wird.

Der Eintritt ist frei. Besucherinnen und -besucher können das Konzept jedoch mit Sternchen-Anstecker untersützten: die 5 Euro Verkaufserlös fließen direkt in das Projekt. Wie beim Klassik Open Air wird wieder versucht, das Konzert bei jedem Wetter durchzuführen, außer bei Sturm und Umweltkatastrophen. Gegebenfalls sollte man sich also vorher im Internet oder per Radio informieren.


STARS IM LUITPOLDHAIN
Am Sonntag, 9. August, Luitpoldhain, Nürnberg. Beginn 20 Uhr.
Der Eintritt ist frei, Spenden durch Kauf eines Sternchen-Pins vor Ort erwünscht!
stars-im-luitpoldhain.de




Twitter Facebook Google

#Jazz, #Konzert, #Luitpoldhain, #Wolfgang Haffner

Vielleicht auch interessant...

Kultur  13.11.2020
INTERNET . ANKÜNDIGUNG: NUEJAZZ-DIGITAL-EDITION.
Pressetext: Auf Grund der neuen Corona-Maßnahmen muss das NueJazz 2020-Festival in der geplanten Form abgesagt werden. Mit der live produzierten NueJazz Digital Edition präsentieren die Veranstalter mehr als ein musikalisches Trostpflaster. Festivalleiter Frank Wuppinger: „Es tut uns in der Seele weh, aber wir blicken trotzdem nach vorne. Mit der Digital Edition bieten wir Jazz-Fans eine attraktive Alternative.“

Nürnberg, am 31. Oktober 2020 – Es war angerichtet. Mehr als das. Die Bands waren gebucht und voller Vorfreude, die Helfer instruiert und motiviert, das Hygiene-Konzept akribisch ausgetüftelt und: sämtliche Karten waren im Vorverkauf vergriffen. Doch drei Tage, bevor das Preisträger-Konzert des Bruno Rother-Wettbewerbs am 3. November das achte NueJazz-Festival eingeläutet hätte, kam die Hiobsbotschaft: das Event muss auf Grund des besorgniserregenden Pandemie-Verlaufs in seiner geplanten (und ohnehin schon abgespeckten Form abgesagt werden. „Es tut uns in der Seele weh“, sagt Festivalleiter Frank Wuppinger, „aber es hilft nicht. Die Maßnahmen sind auf Grund der aktuellen Entwicklung aber auch nachvollziehbar.“
Digitales Jazz-Erlebnis, vom BR-Klassik unterstützt: die NueJazz Digital Edition

Dass man bei den Veranstaltern des noch jungen Jazz-Events nicht gewillt ist, in Selbstmitleid zu versinken, zeigt die eilig konzipierte Festival-Alternative: die NueJazz Digital Edition. Gemeinsam mit dem BR/Studio Franken soll ein attraktives Jazz-Format produziert werden. Dabei geben am 13. November vier bis fünf junge Jazz-Acts in der Nürnberger Kulturwerkstatt „Auf AEG“ 30- bis 45-minütige Konzerte. Im Anschluss auf die vom BR/Studio Franken aufgezeichneten Shows bittet Beate Sampson, Jazz-Expertin bei BR-Klassik, zum Musiker-Talk. Noch offen ist, wann die Sendung ausgestrahlt wird. Fest steht aber schon jetzt: Wer wissen möchte, wie die junge deutsche Jazz-Szene tickt, sollte sich die NueJazz Digital Edition nicht entgehen lassen. Und: Das schnell auf die Beine gestellte Format beweist erneut die Innovations-Freudigkeit der Nürnberger Festival-Macher – eine Mentalität, die sich stets auch im NueJazz-Programm spiegelt. Weitere Infos finden sich auf der NueJazz-Facebook-Seite.

Den Käufern der Tickets wird der Eintritt selbstverständlich zurückerstattet.  >>
20210318_machtdigital
20210611_Ortung
20210304_Mam_Mam_Burger
20210721_Vincent_v_Flieger
20210610_Filmhaus
20210701_desi_lesung
20210601_Staatstheater
20210201_Allianz_GR
20210101_Theresien_KH_Baby
20210208_Tafelhalle_wir_streamen_360
20210601_MFK_Neuland
20210601_Ohm_Prof_BWL_360
20210601_Coronaleitstelle
20210601_e-werk_Sommersitz
20210601_ebay_NBG
20210401_Umweltbank_360
20210712_Stummfilmmusiktage
20210720_it_isnt_happening
20210721_Symphoniker
20210601_Herzo
20210801_Sparkasse_Bildung
20210615_Kaweco
20201201_KommVorZone
20210719_think
20210117_curt_Image