Jazz & Blues OPEN Wendelstein 2015

28. APRIL 2015 - 3. MAI 2015, WENDELSTEIN

#Blues, #Festival, #Jazz, #Konzert, #Musik, #Soul, #Wendelstein, #Wolfgang Haffner

Zum 22. Mal präsentiert der mittelfränkische Markt Wendelstein eine Woche lang Jazz, Blues & Soul der Extraklasse. Mit nationalen und internationel Größen wie Randy Crawford, Gentleman, Flo Mega, Jasmin Tabatabai oder Wolfang Haffner könnte das Line-up kaum hochkarätiger und facettenreicher sein.

Beim Begriff Jazz denken viele immer nur an Klavier, Saxophon, Trompete in einer dunklen Kellerbar, einzelne spontane Noten und Töne und ein Publikum, das mit seiner offen zur Schau getragenen Liebe zum Jazz oft nur einen intellektuellen Sonderstatus ausdrücken will. Dass Jazz weit mehr als das ist, zeigt Jahr für Jahr das Jazz & Blues Open in Wendelstein ein paar Kilometer südlich von Nürnberg.

Die Veranstalter haben den Begriff „Open“ wieder sehr wörtlich genommen und haben offen für verschiedenster Einflüsse und Stilrichtungen des Jazz, Blues und Souls ein grandiöses Programm für Musikliebhaber auf die Beine gestellt. Darunter sind beispielsweise der internationale Reggae-Superstar Gentleman, die Soul-Legende Randy Crawford und ein Streichquartett der Wiener Symphoniker.

Die Veranstaltungen des Festivals finden an verschieden Orten statt. All-Inklusive-Festivaltickets gibt es nicht. Falls Tickets notwendig sind, können diese an der Abendkasse, oder, noch besser, im Vorverkauf erworben werden (genaue Informationen dazu gibt es online).

Ein erstes Ausrufezeichen des Festivals ist MoZuluArt feat. Ambassade Streichquartett. Hier treffen drei afrikanische Stimmen, begleitet vom Klavier, auf ein Streicherquartett der Wiener Symphoniker und interpretieren die Musik Mozarts neu: „Mozart meets Zulu“. Diese Verbindung von klassischer und afrikanischer Musik ist einzigartig, passt in keine Schublade und löst regelmäßig Begeisterungsstürme und Standing Ovations aus. Auch der Veranstaltungsort St. Nikolaus Kirche Wendelstein wird dem Konzert ein besonderes Ambiente verleihen. Ein sehr guter Einstieg in die Festivalwoche am Dienstag, 28. April.

Ein weiteres Highlight des Festivals ist die einzigartige Randy Crawford. Neben Aretha Franklin eine der größten Soulsängerinnen der letzten drei Jahrzehnte: ihren Welthit „Street Life“ kennt wohl jeder. Im Rahmen ihrer Deutschlandtournee wird Randy Crawford am 30. April in Wendelstein gastieren und ihr einziges Konzert in Bayern geben.

Ein Herzstück der Veranstaltung ist das Open-Air-Konzert am Markplatz im sogenannten Altort Wendelsteins am 1. Mai. Ab 12 Uhr werden dem Publikum mehrere Konzerte präsentiert. Beginnen wird Rad Gumbo mit Blues und New Orleans-Soul. Im Anschluss steht die Neutral Ground Brass Band auf der Bühne. Getreu ihrem Motto „Ain‘t nothing but a party“ ist die Band nach dem Konzert immer wieder im Altort unterwegs.
Einen besonderen musikalischen und optischen Farbklecks wird Jasmin Tabatabai setzen. Die Echo-Jazz-Gewinnerin in der Kategorie “Sängerin des Jahres national” wird zusammen mit dem David Klein Quartett deutsche Chansons und Lieder präsentieren. Dass die Schauspielerin tatsächlich gut singen kann, hatte sich dem Kinopublikum bereits im Film „Bandits“ bewiesen.
Headliner des Tages ist der Bremer Flo Mega, der zusammen mit seinen Berliner Band The Ruffcats ab 18 Uhr auf der Bühne stehen wird. Wo Flo Mega ist, da ist Soul, da ist der Funk und auch die guten Rhymes. Zusammen mit seinen Hip-Hop-Einflüssen gibt das viel tanzbaren Sound fürs Publikum. Der Eintritt für alle Konzerte des Open Air am 1. Mai ist frei.

Zum deutschen Reggae-Musiker Tilmann Otto, bekannt als Gentleman, könnte man sehr viel berichten. Auch, dass Gentleman sich auch in seiner zweiten Heimat Jamaika einen festen Namen gemacht. Wer dieses native Reggae-Publikum überzeugt, der verdient sich Glaubwürdigkeit und Anerkennung in der Reggae-Szene auf der ganzen Welt.
National wurden ihm für seine Musik schon zwei Echos und ein Comet verliehen, seine Alben haben den Sprung auf Platz 1 geschafft. Mit seiner Band The Evolution bringt kein andere deutscher Künstler diesen jamaikanischem Spirit ins Publikum. Das Konzert wird am Samstag, den 2. Mai, stattfinden.

Auch zu Wolfgang Haffner muss man kaum mehr aufklärende Wort finden. Der Kulturpreisträger der Stadt Nürnberg hat zuletzt schon das lokale Publikum in der Tafelhalle überzeugt. Das Konzert in Wendelstein ist wieder ein Premiere für den international erfolreichen Jazz-Schlagzeuger.
Für sein Konzert beim diesjährigen Wendelsteiner Jazz & Blues Open hat er sich einen Wunsch erfüllt, und ein akustisches Trio der Extraklasse zusammengestellt. Gemeinsam mit Olaf Polziehn (Piano) und Ingmar Heller (Bass), beides begehrte Schwergewichte der deutschen Jazz-Szene, wird er am Sonntag, den 3. Mai, Klassiker des Great American Songbook präsentieren.

Neben den Konzerten von Marialy Pacheco Trio & Joo Kraus, San2 & his Soul Patrol oder Susan Weinert & Torun Eriksen, die alle am 29. April stattfinden, gibt es noch zahlreiche andere Konzerte und ein abwechslungsreiches  Rahmenprogramm.


22. JAZZ & BLUE OPEN WENDELSTEIN.
Vom 28. April bis 3. Mai 2015, Markt Wendelstein.
jazzandblueopen.de
 




Twitter Facebook Google

#Blues, #Festival, #Jazz, #Konzert, #Musik, #Soul, #Wendelstein, #Wolfgang Haffner

Vielleicht auch interessant...

20190930_Technische_Hochschule_Ingolstadt