Ausstellung Besitzbar und Baengs

1. DEZEMBER 2014 - 31. JANUAR 2015, BESITZBAR

#Ausstellung, #Fotografie, #Kunst, #Möbel

Im Vintage Store besitzbar kann man jetzt im Dezember die neusten Kunstwerke der Galerie Baengs und der/die/des besitzbar sehen: sehr schöne Fotokunst zwischen ausgesuchten Vintage-Möbeln.

Dabei ist die Galerie Baengs eigentlich keine Galerie im klassischen Sinne und die besitzbar keine Gastronomie. Die Gründer und Inhaber von Baengs, selbst Fotografen, wollen mit ihrer Plattform junge, aber auch etablierte Künstler unterstützen und begleiten und helfen ihnen beim Druck der Bilder, organisieren Ausstellungen, erstellen Präsentationen und Portfolios und verkaufen natürlich auch die Werke.
Man legt bei der Zusammenarbeit großen Wert auf Fairness, und so besteht auch keine exklusive Bindungpflicht der Künstler an die Galerie. Aktuell gibt es Fotokunst von Antony Nobilo, Christine Gauk, Frank Pfeiffer, Julia Ruder, Kristina Voit, Anja Ogorzelski, Johanna Krupp, Sebastian Autenrieth und Uwe Körner zu sehen und zu erwerben. Und, ganz neu dabei: Matthew Dolls, ein Künstler aus New York, der in Dubai als Dozent an der Uni Fotografie unterrichtet und in seinen Bilder Pornoszenen entfremdet.
Bleibt noch zu klären: Der/die/das besitzbar? Wer den Laden noch nicht kennt und dahinter eine Bar vermutet, irrt. Tatsächlich dreht sich hier alles ums Sitzen, denn dahinter steckt eine klassische Polsterei, die Sitzmöbel her- oder fertigstellt oder restauriert – alles ist besitzbar. Der Laden mit der riesigen Schaufensterfront ist geschmackssicher eingerichtet, die präsentierten Möbelstücke sind Designklassiker oder einfach nur schön und bieten ein entspanntes und dennoch spannendes Umfeld für die Bilder.

Die Ausstellung läuft noch bis Ende Januar

Besitzbar, Rothenburger Straße 39A, Nbg. besitzbar.de
Baengs Galerie, baengs-gallery.com



.




Twitter Facebook Google

#Ausstellung, #Fotografie, #Kunst, #Möbel

Vielleicht auch interessant...

KüNSTLERHAUS IM KUKUQ. So langsam wird das mit dem Spaziergang: Nicht nur das Konfuzius-Institut (bzw. der Kunstraum desselben in der Pirckheimerstraße) stellt momentan Gewinner*innen eines Fotowettbewerbs aus, sondern ab sofort auch das Künstlerhaus. Hinzu kommt das Bernsteinzimmer mit seinem Bernstein-Kabinett (bis 06. Dezember mit den Wunderkammern von Susanne Stiegeler). Googles Vorschlag für unseren Nürnberger Kunstspaziergang siehe unten, dabei sind allerdings die neuen Litfaßsäulen nicht mit eingerechnet, die den ein oder anderen zusätzlichen Schlenker bedeuten würden. Ärzte empfehlen aber eh 10.000 Schritte am Tag, wenn man dabei auch noch Kunst bestaunen kann, trainiert man Herz und, äh, Hirn.   >>
20220401_Kreuzgangspiele
20210304_Mam_Mam_Burger
20210318_machtdigital
20220401_MUZ_Jobs
20220401_fuerth
20210201_Allianz_GR
20220520_ION
20220401_esw_schorsch
20220516_Bergwerk
20220201_Corona Lotsenstelle
20220414_Comic_Salon
20220321_Woehrmuehle
20220401_VAG_Fahrradspeicher
20220214_MfK_Kuriose_Kommunikation
20220401_nbg_dig_fest
20220201_berg-it
20220415_CURT-_25JAHRE