So ein Schweiss-Rad!

FREITAG, 2. MAI 2014

#Critical Mass, #Fahrrad, #Fotos, #Interview

Schon mal die Critical Mass in Nürnberg erlebt? Dann gehen wir jede Wette ein, dass Euch ein vierrädriges, zweistöckiges Soundsystem aufgefallen ist. Und ein Bike mit Grilltonne auf dem Beiwagen. Wir haben die Leute ausfindig gemacht, die hinter diesen Geräten stecken und darauf sitzen. Max mit der Mütze stand nicht nur fürs Fotoshooting ganz oben auf dem Hochrad, sondern uns auch Rede und Antwort:

Max - Wer seid Ihr und was macht Ihr?
Wir sind ein loser Zusammenschluss aus Fahrradverrückten mit Schrauberambition, welche die Möglichkeiten von Flex und Schweißgerät für sich entdeckt haben. Immer auf der Suche nach Schrotträdern, welche dann von uns „recycelt“ werden, indem wir ihnen ein neues Leben als Hoch-, Lasten-, Liege- oder Sonstwasrad geben ... was sich eben ergibt.

Warum „selbstgeschweißt“?
Kaufen kann jeder! Und mal ernsthaft, schon mal ein Doppelhochradlastentandem im Laden gesehen? Zudem erhalten wir viele Räder durch Spenden, dadurch bleibt der Bau unserer Fahrradmutationen im Regelfall auch recht günstig.

Was macht Ihr eigentlich, wenn Ihr nicht gerade irgendwo Räder dranschweißt?
Man findet uns recht häufig im Arsch & Friedrich, speziell in der Region um den Kickertisch, ansonsten werden bei schönem Wetter ein Kicker aufs Lastenrad geschnallt, das Grillrad angeschürt, die Musikanlage aufs 4rad gepackt und Nürnbergs Grünflächen beschallt und unterm Sternenhimmel gekickert.

Kann man sich Euch anschließen? Und wenn ja, wie?
Gerne doch! Bastelwütige Menschen, am besten noch dazu mit Kickerambitionen, sind absolut willkommen. Kontakt ist über die Facebook-Gruppe Critical Mass Nürnberg Opernhaus möglich. Oder einfach live und direkt auf einer Critical Mass.

Apropos: Ihr seid mit Euren Konstrukten regelmäßig bei der Critical Mass am Start … warum?
Critical Mass ist einfach eine unglaublich spaßige Angelegenheit. Wenn eine CM vorbei ist, beginnt schon die Vorfreude auf den nächsten letzten Freitag im Monat. Das Gefühl, den Autoverkehr einmal in seine Schranken zu weisen und die Straße für sich als Gruppe zu beanspruchen, ist einfach genial!

Bei Critical Mass sollte man unbedingt mitmachen, weil …
Wir sind der Verkehr! Die CM lebt durch die Beteiligung jedes Einzelnen und wirklich jeder kann mitfahren. Es ist jedes Mal eine sehr entspannte, spontane Runde durch die Stadt und vom Kleinkind bis zum Opa ist alles dabei. Da treffen sich grandiose Menschen.

Fahrradfahren ist für Euch …
... kostenlos und mit einem Grinsen im Gesicht von A nach B zu kommen. Zudem halt auch eine Lebenseinstellung und außerdem – verglichen mit anderen Transportmitteln – eine Definition von Unabhängigkeit.

Ein Fahrrad ist das beste Fortbewegungmittel, weil …
... es die verfügbare Energie eines durchschnittlichen Humanoiden am effektivsten in Geschwindigkeit umsetzt.

Das klingt jetzt nach Physik-Formelsammlung. Wie hoch ist die Nerd-Quote bei Euch in der Gang?
Warte, ich hol‘ mir mal eben eine Mate aus dem Kühlschrank, um diese Frage bei ein wenig Chiptunes mit einem meiner Kollegen zu diskutieren, welcher gerade mit einem Lötkolben in seinem Zimmer sitzt und mal wieder einen Gameboy aus seiner Sammlung modifiziert ... Also, ich denke, man könnte schon einige von uns durchaus als Nerds bezeichnen, wenn man will.

Aber zurück aufs Rad: Ist Nürnberg eine gute Fahrradstadt?
Wer näher betrachtet, was unsere lieben Stadt- und Verkehrsplaner in den vergangenen 20 Jahren für den Radverkehr getan haben, wird feststellen, dass dieser Titel für Nürnberg ein unrechtmäßiger ist!

Abgesehen davon ist Nürnberg ...
... ein Kaff und eine Großstadt gleichermaßen. Und das wiederum ist irgendwie schon gut so!

Wie sieht Eure perfekte Radtour aus?
Für uns beinhaltet eine perfekte Radtour das Mitführen unseres Grillrades sowie einer ausreichenden Menge Gerstensaftes gegen akute Unterhopfung. Zudem sollten, speziell bei mehrtägigen Touren, ein paar Baggerseen bzw. Schwimmbäder auf dem Weg nicht fehlen. So lässt sich das dann schon recht gut aushalten.

Was sollte jeder Radfahrer mal tun?
Sich der Tatsache bewusst sein, dass auch er ein vollwertiges Mitglied unseres Straßenverkehrs ist. Niemand muss auf dem Gehsteig oder im Rinnstein vor den Autofahrern kuschen!

Das perfekte Fahrrad …
... braucht vor allem keinerlei Wartung!

Wenn das Bike doch mal kaputt ist …
... wird ein Kollege mit Werkzeug und einer Pumpe auf den Plan gerufen. Falls sich dann gerade niemand entbehren kann, gilt immer noch die alte Regel: Wer sein Rad liebt, der schiebt!

Eddy Merckx oder die Ludolfs?
Nichts gegen Herrn Merckx, aber ganz klar: Die Ludolfs!

Zu guter Letzt noch ein Tipp an alle Radfahrer?
Licht an, wenn‘s dunkel is‘!


DIE FAHRRADSCHWEISSER (ohne offiziellen Namen). Ungezwungene Rad- und Basteltruppe. Und sogar offen für jeden.
Kontakt: Man findet die Bande seit eh und je auf Critical Mass.
Interviewpartner: Maximilian Körner.

Fotos: torstenhoenig.de




Twitter Facebook Google

#Critical Mass, #Fahrrad, #Fotos, #Interview

Vielleicht auch interessant...

THEATER SALZ+PFEFFER. Gemeinwohl. Das Wort taucht in jüngster Zeit immer häufiger mal auf, hört sich auch ganz freundlich an, aber so ganz und gar versteht man noch nicht, was sich dahinter verbirgt. Dabei gibt es mittlerweile sogar ein Zertfikat für Gemeinwohl, vergeben vom Internationalen Verein zur Förderung der Gemeinwohl Ökonomie (GWÖ). Dieser Verein klassifiziert Unternehmen in vier Kategorien (Menschenwürde, Solidarität/Gerechtigkeit, ökologische Nachhaltigkeit und Transparenz/Mitentscheidung) und stößt einen Prozess an, der zu mehr von all dem führen soll. Nürnberg schmückt sich gern mit nachhaltigen Federn, und nicht zu Unrecht. Das stadteigene Spielzeugmuseum ist das erste Museum Deutschlands, das den eigenen Beitrag zum Gemeinwohl bilanzieren lässt. Und das erste in dieser Hinsicht zertifizierte Theaterhaus der Welt haben wir ebenfalls. Darüber sprachen mit mit Figurentheater-Chefin Wally Schmidt.  >>
KULTURWERKSTATT AUF AEG. Seit das Lineup des diesjährigen It Isn’t Happening Festivals öffentlicht ist, sind wir ganz unruhig. Das Team das Livemusik-Clubmusik-bildende Kunst-Experimental-Mashup-Festivals holt Künstler*innen nach Nürnberg, die faszinieren und begeistern und Sachen anders machen. Tolles Ding. Wir haben mit Antares Igel aus der Festivalorga über das diesjährige Konzept, die Kirterien von IIH und das Sitz-Tanz-Feeling gesprochen.   >>
20220401_MUZ_Jobs
20210201_Allianz_GR
20210304_Mam_Mam_Burger
20220401_fuerth
20220401_Kreuzgangspiele
20210318_machtdigital
20220414_Comic_Salon
20220401_nbg_dig_fest
20220214_MfK_Kuriose_Kommunikation
20220401_VAG_Fahrradspeicher
20220201_Corona Lotsenstelle
20220601_NMN_Double_up
20220401_esw_schorsch
20220321_Woehrmuehle
20220520_ION
20220516_Bergwerk
20220201_berg-it
20220518_Warsteiner
20220415_CURT-_25JAHRE