NEWSTICKER

Staatstheater: PAN'S LAB für Faust-Preis nominiert

FREITAG, 16. SEPTEMBER 2022, STAATSTHEATER

#Faust Theaterpreis, #minus.eins, #Nominierung, #PAN'S LAB, #Preis, #Staatstheater Nürnberg, #Theater

Es war eine der herausragenden Staatstheater-Produktionen der vergangenen Spielzeit: PAN’S Lab, eine live gestreamte Serie, die eine Unmenge an Material aus dem Haus sendete und die Zuschauer:innen in den Kaninchenbau einer verwirrenden Recherche führte. Jetzt ist die Produktion von Nils Corte und Roman Senkl für einen der Faust-Preise des Deutschen Bühnenvereins, Kategorie: Genrespringer, nominiert worden. Über die Nominierungen entscheidet eine Jury aus Kultur- und Theaterexpert:innen, Mitgliedern der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste sowie des Künstlerischen Ausschusses des Deutschen Bühnenvereins, bestehend aus Intendant:innen, Ballettdirektor:innen, Regisseur:innen, Dramaturg:innen und Kulturpolitiker:innen. Der Faust wird am 26. November verliehen. PAN’S LAB findet in der kommenden Staatstheater-Spielzeit eine Fortsetzung in der Dritten Etage, Mythos PAN feiert voraussichtlich am 17. Juni Premiere.

Hier geht’s zur Rezension der Besprechung von CURT’S Andi bei Nachtkritik:
Du bist der Doppelgänger!
 




Twitter Facebook Google

#Faust Theaterpreis, #minus.eins, #Nominierung, #PAN'S LAB, #Preis, #Staatstheater Nürnberg, #Theater

Vielleicht auch interessant...

STAATSTHEATER. Wenigstens die Premiere kommt noch vor dem zweiten Lockdown. So hatte sich das Nürnberger Staatstheater seinen Besetzungs-Coup sicherlich nicht vorgestellt, trotzdem ist die Regiearbeit von René Pollesch in Nürnberg natürlich das Highlight der Saison. Am Freitag feiert Take the Villa and Run! Premiere, am Samstag, 31.10., ist das Stück ein zweites Mal zu sehen. Theaterkritiker Dieter Stoll schreibt im Vorfeld:   >>