NEWSTICKER

Abgesagt: Interaktiver Audiowalk zum Thema Mode: Die zweite Haut

SAMSTAG, 1. OKTOBER 2022, KüNSTLERHAUS IM KUKUQ

#Anna Lena Kühner, #Audiowalk, #Die zweite Haut, #KKQ, #Künstlerhaus, #Mode

ACHTUNG! DIE VERANSTALTUNG WURDE ABGESAGT UND SOLL IM FRÜHJAHR 2023 NACHGEHOLT WERDEN.

Wir bei curt zum Beispiel sind nicht nur ein sehr modernes, sondern auch ein sehr modebewusstes Unternehmen. Daher kleiden sich alle Redakteur*innen ausschließlich in Laser. Damit geben wir bereits unsere Antwort auf die Frage, wie wird die Kleidung der Zukunft aussehen? Mode ist für die einen unnötiger Luxus, für die anderen ein Lebensstil. Aber: Niemand kommt daran vorbei, den (fast) jeder und jede hat was an. Der Blicke auf die Menschen und was sie tragen, hat Regisseurin Anna Lena Kühner zum interaktiven Audiowalk Die zweite Haut inspiriert, der vor gut einem Jahr schon einmal gezeigt wurde und jetzt neu aufgelegt wird. Was wollen wir von uns zeigen? Wozu soll sich modisch kleiden überhaupt gut sein? Wie beeinflussen die eigenen Kaufentscheidungen die Welt? Diesen – sowie den eingangs gestellten Fragen – soll in dem Audiowalk nachgegangen werden.

Samstag, 01.10., 11 und 14 Uhr, Treffpunkt Glasbau des Künstlerhauses.
Tickets im Ticketshop des KKQ
 




Twitter Facebook Google

#Anna Lena Kühner, #Audiowalk, #Die zweite Haut, #KKQ, #Künstlerhaus, #Mode

Vielleicht auch interessant...

KüNSTLERHAUS IM KUKUQ. Kreative Antwort auf Verdienstausfall: Die Künstlerinnen und Künstler drucken sich das Geld, das sie gerade nicht einnehmen können, einfach selbst. Die Idee stammt von der Verwertungsgesellschaft – Martin Droschke und Oliver Heß. Seit Ende Januar rufen die beiden bildende Künstler*innen dazu auf, ihr Künstlernotgeld zu entwerfen und zu drucken. Jetzt soll umgetauscht werden.  >>
KüNSTLERHAUS IM KUKUQ. So langsam wird das mit dem Spaziergang: Nicht nur das Konfuzius-Institut (bzw. der Kunstraum desselben in der Pirckheimerstraße) stellt momentan Gewinner*innen eines Fotowettbewerbs aus, sondern ab sofort auch das Künstlerhaus. Hinzu kommt das Bernsteinzimmer mit seinem Bernstein-Kabinett (bis 06. Dezember mit den Wunderkammern von Susanne Stiegeler). Googles Vorschlag für unseren Nürnberger Kunstspaziergang siehe unten, dabei sind allerdings die neuen Litfaßsäulen nicht mit eingerechnet, die den ein oder anderen zusätzlichen Schlenker bedeuten würden. Ärzte empfehlen aber eh 10.000 Schritte am Tag, wenn man dabei auch noch Kunst bestaunen kann, trainiert man Herz und, äh, Hirn.   >>
20210201_Allianz_GR
20210318_machtdigital
20221015_Feuchtwangen
20220801_Staatstheater
20210304_Mam_Mam_Burger
20221122_KUF_Literaturpreis
20221125_Kuenstlerhaus
20220201_berg-it
20220812_CodeCampN
20221001_NMN_Double_up
20221006_Tastenclub
20220601_Hofpfisterei
20220914_SuP
20221101_curt_Terminkalender