Die Idee einer Freiheit: Lesereihe-Auftaktveranstaltung in Fürth

DONNERSTAG, 15. SEPTEMBER 2022, SPIEGELFABRIK, FüRTH

#Anke Stelling, #Christian Baron, #Leonhard F. Seidl, #Lesung, #Literatur, #Lucy Fricke, #Spiegelfabrik

Der Verband der Schriftstellerinnen und Schriftsteller Regionalgruppe Mittelfranken holt im Herbst wieder einen Haufen namhafter Schreiber*innen in die Spiegelfabrik und das Babylon Kino in Fürth. Unter der Überschrift Die Idee einer Freiheit werden gewichtige gesellschaftliche Themen verhandelt. Los geht’s am 15.09. mit dem Komplex Klasse.

In der Spiegelfabrik begrüßt Leonhard F. Seidl an diesem Abend drei Autor*innen auf dem Podium, die in den Feuilletons hoch und runter gelobt werden. Weil sie was zu sagen haben. Zu Gast sind Christian Baron, Lucy Fricke und Anke Stelling.

Christian Baron lebt als freier Autor in Berlin. 2020 erschien bei Claassen sein literarisches Debüt Ein Mann seiner Klasse, das mehrfach ausgezeichnet wurde. Er liest aus seinem im Juli dieses Jahres erschienenen Roman Schön ist die Nacht, das uns in die klassische Arbeiterklasse der 70er-Jahre-BRD mitnimmt. Der anständige Zimermann Willy träumt von einem Häuschen für seine Familie, doch sein halbseidener Kumpel Horst zieht ihn mit sich auf die schiefe Bahn.

Lucy Fricke lebt ebenfalls in Berlin. Für ihre Arbeiten wurde sie vielfach ausgezeichnet, zuletzt war sie Stipendiatin der Kulturakademie Tarabya in Istanbul. Ihr Bestseller-Roman Töchter erhielt 2018 den Bayerischen Buchpreis, die Verfilmung des Buches kam 2021 in die deutschen Kinos. Fricke liest aus ihrem neuesten Roman Die Diplomatin, in dem sie von einer deutschen Konsulin erzählt, die nach ihrer Versetzung nach Istanbul zwischen Geheimdienst, Affäre und Einsamkeit den Glauben an die Diplomatie verliert.

Anke Stellings Roman Schäfchen im Trockenen wurde 2019 mit dem Preis der Leipziger Buchmesse und dem Friedrich-Hölderlin-Preis ausgezeichnet. Das Buch handelt von einer Frau aus dem “Selbstverwirklichungsmilieu”, die versucht, ein Klassenbewusstsein zu entwickeln. In Fürth liest sie aus Grundlagenforschung, einer Sammlung von Erzählungen, kurze Texte über Zwischenmenschliches, die in den vergangenen Jahren entstanden sind.
___
Die Idee von Freiheit
Auftaktveranstaltung im Quartiersbüro Spiegelfabrik, Fürth
15.09., 19.30 Uhr, AK 5 Euro.

 




Twitter Facebook Google

#Anke Stelling, #Christian Baron, #Leonhard F. Seidl, #Lesung, #Literatur, #Lucy Fricke, #Spiegelfabrik

Vielleicht auch interessant...

Kultur  15.07.-09.09.2021
MAFFAIPLATZ. Zum zweiten Mal erlebt die Stadt Nürnberg, wie die sogenannten Akteursprojekte im Stadtentwicklungs-Ding Quartier U1 eins nach dem anderen umgesetzt und Wirklichkeit werden und die Stadt mit unterschiedlichsten Mitteln besser machen. Auch Z-Bau und Buchhandlung Jakob hatten sich unter diesem Schirm zusammengetan, um, inspiriert von der Quartiersdefinition entlang der U-Bahnlinie 1, Literatur in den Untergrund zu bringen. Ganz so wie geplant, mit Lesungen in der U-Bahn, wird das Kapitel U1 nun leider nicht stattfinden, die Zusammenarbeit mit der VGN ist nach langem Hin und Her gescheitert. Es gibt aber einen top Ausweichort.  >>
STADTBIBLIOTHEK NüRNBERG. 650 Jahre Stadtbibliothek (wir berichteten). Die Bib feiert mit ihrer literarischen Roadshow. Dafür durfte sich jeder und jede bewerben, die/der eine geeignete Veranstaltungsidee zum Thema Worte. Leben. Stadtgesellschaft in der Westentasche mit sich herumtrug. Eine äußerst geeignete Jury entschied, was davon mit Stadtbibliotheks-Geld umgesetzt wird. Und dann kam der Virus zurück und es war wieder Lockdown. Trotzdem: Die literarische Roadshow findet statt, curt weiß wie.    >>
20210304_Mam_Mam_Burger
20210318_machtdigital
20221015_Feuchtwangen
20210201_Allianz_GR
20221201_Waldorf
20221201_Kulmbacher_Moenchshof
20221129_E-Werk_Proseccolaune
20220601_Hofpfisterei
20220812_CodeCampN
20220201_berg-it
20221122_KUF_Literaturpreis
20221101_curt_Terminkalender