NEWSTICKER

Noga Erez im E-Werk

DONNERSTAG, 4. AUGUST 2022, E-WERK

#E-Werk, #Konzert, #Kultur

Eine der spannendsten Künstlerinnen der anspruchsvollen Popmusik unserer Zeit kommt aus Tel Aviv, Israel. Seit 2017 steht die Produzentin, Sängerin, Rapperin Noga Erez auf den Favourite-Listen der findigen Musikjournalist*innen. Damals erschien ihr Debütalbum Off the Radar, auf dem es Erez bereits gelang, die Komplexität des Daseins, die Ängste ihrer Generation mit der Sehnsucht nach Eskapismus zu vereinen und in Songs zu gießen, die mal an Björk, mal an M.I.A. erinnern. 2021 folgte KIDS, auf dem Noga Erez erneut Tod und Teufel thematisiert, vergiftete Beziehungen und die politische Lage in ihrem Land und das Gefühl von Ausgestoßenheit in der neuen Social-Media-Welt heraufbeschwört. Und dennoch ist das kein düster-depressiver Sound, sondern Elektro-Pop mit fetten Synthies und abwechslungsreichen Beats, der sich nahtlos an unsere amibvalenten Sommerfeelings anschmiegt. Noga Erez bestätigt die Gewissheit, dass Pop nicht belanglos sein und dass gekonntes Storytelling nicht auf Kosten musikalischer Könnerschaft gehen muss. Eigenständig, gegenwärtig und cool.

---
Noga Erez
Do, 04.08. / 20 Uhr
E-Werk Erlangen




Twitter Facebook Google

#E-Werk, #Konzert, #Kultur

Vielleicht auch interessant...

KATHARINENRUINE. Wir nennen es nicht Party, wir nennen es nicht Lesung. Wir nennen es: PARTUNG! Jahaaa, so schmissig kann CURT! Wir öffnen unsere Archive und liefern euch Skurilles aus 2,5 Dekaden CURT Magazin-Quatsch! Performed und gelesen im Rahmen der Nürnberger Texttage von curt-Heinis (m/w). Musikalisch untermalt und gepimpt von DJ Haui (Club Stereo) und Jan Bratenstein (The Black Elephant Band). Dazwischen ganz viel Schabernack und noch viel mehr köstliche Kaltgetränke. Eine seltene Gelegenheit, bis zur maximalen Niveau-Grenze aufgeblasen. Eine ganz klassische Partung eben!   >>
MAGAZIN  24.06.-26.06.2022
HEILSBRONN. Bereits seit 2000 ist Kultur im Kreuzgang ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Stadt Heilsbronn und der geschichtsträchtige Münsterplatz wird drei Tage lang zum Schauplatz kultureller Darbietungen. Kulturell gesehen kommt im Programm nahezu keine Sparte zu kurz – Theater, Film und Musik – die Heilsbronner denken eben an alles.  >>
NÜ/FÜ/ER. Es begann in Fürth. Im April, als das ganze Lockdown-Ding noch neu und frisch für uns war, hörte man auf einmal, in der Kleeblattstadt geschehe Unglaubliches: Konzerte. Vor Publikum. Die Initiative Kultur vor dem Fenster, ins Leben gerufen von Katja Lachmann und Marc Vogel, brachte und bringt seither Menschen in Fenstern und auf Balkonen mit ihren Lieblingskünstler*innen zusammen. Es dauerte nicht lange, bis sich auch Nürnberg dem Kultur-Fensterln anschloss.   >>