Veronika Dimke malt die Opfer des NSU: Ausstellung in der Roten Galerie

8. MAI 2022 - 5. JUNI 2022, ROTE GALERIE

#Ausstellung, #Malerei, #NSU, #Rote Galerie, #Veronika Dimke

Drei der zehn Opfer des NSU sind in Nürnberg ermordet worden. Sie wurden mitten aus dem Leben gerissen. Viel zu oft spricht man über die Täter, zu selten über die Opfer. Die Rote Galerie rückt nun diese Menschen in den Fokus. In der Galerie, und maximal präsent in den großen Schaufenstern in der Koberger Straße. Die Bilder der beiden Nürnberger, Enver Şimşek und İsmail Yaşar, werden in Nürnberg zudem auf 21 Großplakatwänden zu sehen sein.

Im Rahmen der Initiative Keupstraße ist überall entstand die Idee, die zehn Opfern des NSU würdigend darzustellen. Die Porträts malt die Kölner Künstlerin Veronika Dimke. “Wir wollten Veronika Dimkes Werk als wir davon hörten, sofort in der Roten Galerie ausstellen. Die Gemälde werden tatsächlich nur dieses eine Mal zu sehen sein und dann am Ende der Ausstellung den Angehörigen geschenkt”, erklärt Michael Ziegler, Vorsitzender der Karl-Bröger-Gesellschaft.

Zitat der Künstlerin zum Hintergrund dieser besonderen Arbeit: “Brutal aus dem Leben gerissene Menschen zu porträtieren anhand von privaten Fotos und ohne engen Kontakt zu den Familien. Diese Aufgabe ist für mich zu etwas ganz Grossen geworden. Nie hätte ich gedacht, dass diese Arbeit so lange und intensiv ist. Ich wollte das pralle Leben darstellen, die Schönheit und Wärme und eine schöne Erinnerung an Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat und Michèle Kiesewetter.”

Zur Vernissage am Sonntag, 08. Mai, 17 Uhr werden die Künstlerin und Angehörige der Opfer des NSU anwesend sein.
Ebenso bei der Finissage am 5. Juni um 17 Uhr, bei der die Bilder an Familienangehörige übergeben werden.

Die Rote Galerie sammelt zur Umsetzung der Ausstellung Spendengelder, die zur Erstellung der Bilder aber auch zur Unterbringung der Aneghörigen benötigt werden. Unter dem Betreff "Opfer des NSU" könnt ihr hier an die Karl-Bröger-Gesellschaft spenden: IBAN DE61 7605 0101 0001 2564 44.
 



 




Twitter Facebook Google

#Ausstellung, #Malerei, #NSU, #Rote Galerie, #Veronika Dimke

Vielleicht auch interessant...

ROTE GALERIE. Ja, das wäre schön gewesen, wenn man zuletzt im Palmengarten hätte einkehren und dabei auch noch Kunst von Gymmick hätte bestaunen können. So aber wie es nunmal ist, hingen die Kunstwerke zwar im Gasthof, wurden dabei aber kaum je von Blicken gestreift. Ein trauriger Gedanke. Fand auch Die Rote Galerie, Michael Ziegler, die Karl-Bröger-Gesellschaft und befreite die Kunst aus dem Kneipengefängnis und brachten sie in ihre Räumlichkeiten, die den Vorzug der Schaufenster aufweisen.  >>
20210304_Mam_Mam_Burger
20220401_MUZ_Jobs
20220401_Kreuzgangspiele
20220401_fuerth
20210201_Allianz_GR
20210318_machtdigital
20220601_NMN_Double_up
20220214_MfK_Kuriose_Kommunikation
20220414_Comic_Salon
20220201_Corona Lotsenstelle
20220520_ION
20220401_nbg_dig_fest
20220201_berg-it
20220401_esw_schorsch
20220401_VAG_Fahrradspeicher
20220321_Woehrmuehle
20220518_Warsteiner
20220516_Bergwerk
20220415_CURT-_25JAHRE