Kindertheater: Viel, viel Musik und noch mehr Späße

1. APRIL 2022 - 31. MAI 2022, NüRNBERG

#Kindertheater, #Theater, #Theater Mummpitz, #Theater Pfütze, #Theater Salz und Pfeffer

Ein Mann mit Hut und schwerelose Mädchen, harmlose Füchse und streitlustige Hühner. Die Welt da draußen steckt voller Abenteuer und auf den Bühnen, wo von diesen Abenteuern erzählt wird, tummelt sich ein bunter, lustiger Haufen.

Im Theater Mummpitz freuen wir uns weiterhin mit dem jungen, etwas fülligen Mädchen, das von ihrem starken Onkel in die Luft geworfen wird und einfach ganz schwerelos oben bleibt: Paula und die Leichtigkeit des Seins (6+) ist eine warmherzige Geschichte darüber, was es braucht, um über sich hinauszuwachsen. Termine: 26., 27., 28. und 30. April.
Im Mai dann stellen wir uns Mummpitz das Nichts vor. Das ist ganz schön wenig. Aber dann ist da noch ein Mann mit Hut, der Gott dabei beobachtet, wie der aus dem Nichts Stück für Stück etwas macht – erst geht ihm das viel zu langsam und dann passiert alles rasend schnell! Am Anfang (6+) stellt mit Witz und bunter Kreide die existenziellen Fragen. Termine: 3.-5. und 8. Mai.
Der Iwein Löwenritter (8+) zieht einmal mehr aus, um Abenteuer zu erleben und gegen tausend Ungeheuer zu kämpfen. Termine: 13., 15. 17., 18., 19., 20., 22., 24. und 25. Mai. Und der kleine Fuchs Foxtrott (4+) macht einfach zu viel Lärm, um Beute zu fangen. Wie ärgerlich! Termine: 15., 17., 18., 19., 22. Mai.
www.theater-mummpitz.de

Manch einer mag wohl das Theater Salz+Pfeffer besuchen wegen des Schauspiels oder der Puppen – wir bewundern dort, mit euch natürlich, Das Schönste Ei der Welt (5+). Gelegt hat es Pünktchen, nein, Lotte ... oder doch Feder? Das soll am Ende der König entscheiden! Eine einfühlsame Geschichte übers Vergleichen, über Streit und Freundschaft. Termine: 4.–8., 10. und 18. April.   
www.salzundpfeffer-theater.de

Das Theater Pfütze pausiert im April wegen Vorproben, um dann im Mai wieder richtig durchzustarten. Zunächst mit der Wiederauflage des aufsehenerregenden Theaterparcours zum Thema Menstruation: Der Tag, an dem ich meine Binde in den Dünen vergrub (10+). Termine: 3. und 4. Mai.
Danach sehen wir eine beeindruckende Koproduktion nach altgriechischem Vorbild: Theater Pfütze, ensemble fraktale, Gluck Festspiele und Stadttheater Fürth haben ein gemeinsames musiktheatralisches Konzert erarbeitet, das bereits beim Panoptikum Festival zu sehen war und jetzt ins Fürther Kulturforum wandert: Gesucht: Iphigenie (13+). Termine: 25.-29. Mai, 2. und 3. Juni.  
www.theater-pfuetze.de




Twitter Facebook Google

#Kindertheater, #Theater, #Theater Mummpitz, #Theater Pfütze, #Theater Salz und Pfeffer

Vielleicht auch interessant...

THEATER SALZ+PFEFFER. In der vergangenen Woche traf ein russischer Luftangriff auf die ukrainische Stadt Mariupol das Theater im Zentrum der Stadt. In dem Gebäude, das für die russischen Streitkräfte lesbar mit dem Wort “Kinder” beschriftet war, hatten zwischen 500 und 1000 Menschen Zuflucht gesucht. Der Anrgiff zeigt exemplarisch und auf besondere Weise die Barbarei die dieser Krieg darstellt, wenn die Angriffe selbst vor den zivilsten Orten, in denen zudem Menschen Schutz suchen, nicht Halt macht. Natürlich sorgt die Nachricht für besondere Resonanz, auch in Deutschland, insbesondere bei den Kulturschaffenden.  >>
20220801_Staatstheater
20210201_Allianz_GR
20210318_machtdigital
20210304_Mam_Mam_Burger
20220801_Stadttheater Fürth
20220601_Hofpfisterei
20220812_CodeCampN
20220914_SuP
20220801_Reservix
20220801_WLH
20220201_berg-it
20220826_Consumenta
20220901_OIKO
20220916_Gitarrennacht
20220920:Tafelhalle_refestival
20220801_refestival
20220801_Woehrl_JOBS
20220825_nuejazz