Sundance-Gewinner im Filmhaus: The Last Black Man in San Francisco

19. AUGUST 2021 - 1. SEPTEMBER 2021, FILMHAUS

#Arthouse, #Filmhaus Kino, #Filmstart, #Kino, #Sundance Festival, #The Last Black Man in San Francisco

Das Sundance Film Festival in Utah ist ein Tempel des unabhängigen amerikanischen Films. Leute wie Quentin Tarantino oder die Coen Brüder feierten hier ihren Durchbruch, Filme wie Blair With Project und Donnie Darko fanden hier erstmals ein Publikum. Jetzt kommt ein neuer Preisträger exklusiv ins Filmhaus.

Das Regiedebüt von Joe Talbot verhandelt das wichtige Thema Gentrifizierung. Jimmie und sein Freund Mont leben im Sehnsuchtsort San Francisco und dort in der heruntergekommenen Gegend von Hunter’s Point. Doch Jimmie hat einen Traum: Er möchte das Haus, das sein Großvater im voiktorianischen Stil gebaut hat, wieder herrichten. Als die Besitzer es verlassen, beschließen die Freunde eine Besetzung. Doch in dieser Gegend der Stadt fällt der schwarze Jimmie auf. Und alle Versuche, seinen Status als Besitzer des alten Hauses zu legalisieren, scheitern.

Der Film The Last Black Man in San Francisco ist nicht nur das Debüt des Regisseurs, sondern auch des Schauspielers Jimmie Fails, der eine fiktionalisierte Version seiner selbst spielt. Die Geschichte beruht lose auf autobiografischen Erlebnissen des Hauptdarstellers. Sein Jugendfreund Talbot hat daraus ein Drehbuch generiert, dass das komplexe Thema aufgreift und mit viel Empathie, Wärme und magischem Realismus anreichert. In Utah wurde dieser Arbeit von der Jury doppelt ausgezeichnet, einmal mit dem Dramatic Directing Award für Joe Talbot sowie mit dem Special Jury Award für Creative Collaboration.

Das Filmhaus zeigt den Film, der noch keinen offiziellen deutschen Kinostart hat, ab 19.09. und bis Anfang September in Zusammenarbeit mit dem Londonder Verleih. Danke dafür.

 

___
Filmhaus Nürnberg
Königstraße 93.
 




Twitter Facebook Google

#Arthouse, #Filmhaus Kino, #Filmstart, #Kino, #Sundance Festival, #The Last Black Man in San Francisco

Vielleicht auch interessant...

Kultur  14.01.2021
INTERNET. Kino 3, wir berichteten, ist das digitale Angebot des Nürnberger Filmhauses. Cineasten, denen das geschmackvolle Filmhaus-Programm fehlt, finden hier immer eine sauber kuratierte Auswahl, die nicht mit Zeug überfrachtet, sondern gezielt anbietet: Klassiker, Raritäten, sehenswerte Neuerscheinungen. Immer donnerstags wechselt das Programm im kino 3, heißt, manche Filme fliegen raus, blöd, wenn man sie verpasst hat, neue kommen hinzu: cool. curt schaut drauf.    >>
20210929_Filmhaus
20210318_machtdigital
202110_Schwabach_Lesart
20211001_Staatstheater
20210201_Allianz_GR
20211001_Feuchtwangen
20210304_Mam_Mam_Burger
20210809_Stereo_Prinzip_Hoffnung
20211001_Zukunftsmuseum
20211001_Kaweco
20201201_KommVorZone
20211001_Gscheid_schlau
20211001_MUZ
20210401_Umweltbank_360
20210101_Theresien_KH_Baby
20210918_IIH
20210801_berg-it
20211001_Consumenta
20211013_Mummpitz
20210117_curt_Image