Spendenaktion für Bihac: MusikerInnen versteigern cooles Zeug!

DONNERSTAG, 20. MAI 2021, INSTA

#Akne Kid Joe, #Brenk Sinatra, #Cosma Joy, #Ferge x Fisherman, #Flüchtlingshilfe, #Hermine e.V., #Kuchenmann, #SOS Bihac, #Spenden, #Stage For Peace, #Versteigerung, #We Brought A Penguin

Der Nürnberger Stage for Peace e.V. hat sich mit dem Hermine – Mobile Flüchtlingshilfe e.V. und SOS Bihac zusammengetan, um Hilfe für die geflüchteten Menschen in Bihac zu mobilisieren. Ab sofort versteigern Künstlerinnen und Künstler auf der Instagram-Seite von Stage for Peace wertvolle Sachen aus ihrem Fundus. Das Geld kommt direkt den Menschen in der Krisenregion zugute.

Momentan und nur noch bis 21.05. läuft die erste Auktion mit Akne Kid Joe, die die spektakuläre Flying-V-Gitarre aus dem Video zu Give never Up A Fight hergeben. Und um es mal so zu sagen: Die Kohle kommt rein. Das entwickelt sich in eine ganz erfreuliche Richtung. Weiter geht es dann am 22.05. mit We Brought A Penguin, die ein, im Ernst, Pinguinkostüm anzubieten haben. Sehr gut. 

Im weiteren Verlauf folgen dann Cosma Joy (selbstgemachte Ohrringe), Kuchenmann (Platte), Brenk Sinatra (Platte) und Ferge x Fisherman (Merchbundle). Einmal Applaus für die Künstler*innen, die bei einer solchen Aktion sofort dabei sind und noch ein bisschen mehr Applaus für euch, die ihr gern bereit seid mitzusteigern.

Der Hintergrund:

Die Beträge kommen am Ende alle dieser Spendenaktion zugute, die der Hermine e.V. für SOS Bihac ins Leben gerufen hat. SOS Bihac wurde 2019 von Menschen vor Ort gegründet, die seitdem Hilfe für die Geflücheten in der bosnischen Stadt Bihac leisten. Dabei geht es sowohl um medizinische Ersthilfe als auch um Versorgung mit Lebensmitteln, Kleidung und Hygiene. Im Geflüchtetenlager Lipa unterhält SOS Bihac mittlerweile eine medizinischen 24-Stunden-Dienst. 

In diesem Camp leben derzeit rund 1.400 Menschen, hinzu kommen, nach Informationen der Organisator*innen, 2.000 bis 2.500 in den Wäldern um Bihac. In den Camps Miral, Sedra und und Bira leben noch einmal zusammengenommen 3.000 Menschen, die in Kürze nach Lipa umziehen sollen. Ihr Ziel ist der Grenzübetritt nach Kroatien, also Europa. Bihac ist der Ort, an dem alle Landwege der Balkanroute münden. Von Seiten der kroatischen Polizei sind die Geflüchteten immer wieder gewaltsamen und illegalen Pushback-Aktionen ausgesetzt. Mit diesen wird aktiv das Menschenrecht auf Asyl verletzt.

Das Camp Lipa verfügt derzeit weder über fließend Wasser noch Strom oder Unterkünfte, die die Bewohner*innen vor der Witterung schützen würden. Krankheiten grassieren. Hinzu kommt: Es ist überfüllt, weshalb immer mehr Menschen im Umland eigenständig Camps gründen. Durch die steigenden Temperaturen kommen derzeit wieder zunehmend Geflüchtete nach Bihac. Wenn sich nichts ändert, könnten es im Sommer 6.000 und mehr sein, die hier ausharren und irgendwie überleben müssen. Die Region ist dafür denkbar schlecht geeignet, handelt es sich doch um eine der ärmsten im ohnehin armen Bosnien, einem Land, das noch immer unter den Nachwirkungen eines verheerenden Krieges leidet. Das Krankenhaus der Stadt ist seit einem Erdbeben im Januar einstürzgefährdet, weshalb die medizinische Versorgung auch für die einheimische Bevölkerung derzeit eingeschränkt ist.

SOS Bihac leistet in dieser Region wertvolle Arbeit. Nicht nur durch die direkte Hilfe vor Ort, sondern auch weil sie als lokale Organisation in der Lage ist, eine Brücke zur Bevölkerung herzustellen. Auch die Einheimischen, die am Existenzminimum leben, werden von Zlatan Kovačević und seinem Team unterstützt.

Weitere Infos:

Art-Doku: Der Helfer von Bihac

Y-Kollektiv: Polizeigewalt: Warum die Flucht nach Europa zum gefährlichen Spiel wird

Hermine: Bihac Krankenhaus

Deutschlandfunk: Camp Lipa – Symbol des Versagens

Mainpost: Würzburger Flüchtlingshelfer in Bihac


Und nochmal zur Insta-Seite auf der die versteigerungen stattfinden:
Stage for Peace
 




Twitter Facebook Google

#Akne Kid Joe, #Brenk Sinatra, #Cosma Joy, #Ferge x Fisherman, #Flüchtlingshilfe, #Hermine e.V., #Kuchenmann, #SOS Bihac, #Spenden, #Stage For Peace, #Versteigerung, #We Brought A Penguin

Vielleicht auch interessant...

THEATER SALZ+PFEFFER. In der vergangenen Woche traf ein russischer Luftangriff auf die ukrainische Stadt Mariupol das Theater im Zentrum der Stadt. In dem Gebäude, das für die russischen Streitkräfte lesbar mit dem Wort “Kinder” beschriftet war, hatten zwischen 500 und 1000 Menschen Zuflucht gesucht. Der Anrgiff zeigt exemplarisch und auf besondere Weise die Barbarei die dieser Krieg darstellt, wenn die Angriffe selbst vor den zivilsten Orten, in denen zudem Menschen Schutz suchen, nicht Halt macht. Natürlich sorgt die Nachricht für besondere Resonanz, auch in Deutschland, insbesondere bei den Kulturschaffenden.  >>
20210318_machtdigital
20220601_Science_Slam
20210201_Allianz_GR
20210304_Mam_Mam_Burger
20220615_texttage_nbg
20220601_Staatstheater
20220601_GNM
20220601_Hofpfisterei
20220601_Kaweco
20220601_nbg_dig_fest
20220613_sustainable_conference
20220401_esw_schorsch
20220601_stars_luitpoldhain
20220520_ION
20220201_berg-it
20220601_klassik_open_air
20220321_Woehrmuehle
20220613_E-Werk_40Jahre
20220601_diff
20220601_NMN_Double_up
20220608_Lesen_Fürth
20220415_CURT-_25JAHRE