NEWSTICKER

Veschiebung: Die Burg wird später beleuchtet!

FREITAG, 23. APRIL 2021, NüRNBERG

#Ausstellung, #Blaue Nacht, #Burgprojektion, #Kunst, #Peter Angermann, #Verschoben

Wenn es denn schon wieder ein Jahr ohne Blaue Nacht werden muss, sollte es wenigstens eines mit Burgprojektion werden: farbenprächtig, Peter Angermann, ein symbolischer kultureller Beitrag für eine Stadt, die unter Absagen leidet. Im Kohlenhof sollte man gleichzeitig in einer Ausstellung die unterschiedlichen Entwürfe Angermanns bestaunen können. Wegen der weiterhin andauernden Einschränkungen muss die Aktion nun in den Herbst verschoben werden, neuer Termin für die Burgprojektion ist om 08. bis 12.09.
Ein abendliches Flanieren, um sich das mal anschauen, wäre momentan wegen der Ausgangssperre nicht möglich. Gerade für die beteiligten Firmen (Licht, Grafik, Technik, Film & Foto, etc.) ist eine erneute Absage in dieser Zeit aber mehr als nur bitter. Wichtiges Signal deshalb: nur verschoben. Und auch wenn die Durchhalteparolen keine*r mehr hören kann: Bis zu einem gewissen Grad haben wir es ja immer selber in der Hand, ob das möglich sein wird, im September dann.




Twitter Facebook Google

#Ausstellung, #Blaue Nacht, #Burgprojektion, #Kunst, #Peter Angermann, #Verschoben

Vielleicht auch interessant...

KüNSTLERHAUS IM KUKUQ. So langsam wird das mit dem Spaziergang: Nicht nur das Konfuzius-Institut (bzw. der Kunstraum desselben in der Pirckheimerstraße) stellt momentan Gewinner*innen eines Fotowettbewerbs aus, sondern ab sofort auch das Künstlerhaus. Hinzu kommt das Bernsteinzimmer mit seinem Bernstein-Kabinett (bis 06. Dezember mit den Wunderkammern von Susanne Stiegeler). Googles Vorschlag für unseren Nürnberger Kunstspaziergang siehe unten, dabei sind allerdings die neuen Litfaßsäulen nicht mit eingerechnet, die den ein oder anderen zusätzlichen Schlenker bedeuten würden. Ärzte empfehlen aber eh 10.000 Schritte am Tag, wenn man dabei auch noch Kunst bestaunen kann, trainiert man Herz und, äh, Hirn.   >>