Maske auf und rein in die Ateliers: Gostenhofer Ateliertage 2021

7. OKTOBER 2021 - 10. OKTOBER 2021, GOSTENHOF

#Ateliers, #Ausstellung, #GoHo Ateliertage, #GOHO e.V., #Gostenhof, #Kunst

Es ist noch ein bisschen hin, aber dieser Tage nehmen wir ja jede Art von Ankündigung eines Events auf wie ein vertrocknendes Blümchen ein kühles Nass: Die Gostenhofer Ateliertage 2021 finden statt und zwar vom 07. bis 10.10.

13. GOHO – Gostenhofer Ateliertage heißt: Die Künstler*innen des Künstler*innenviertels sperren Ateliers und Werkstätten auf und lassen das Volk herein. Am Freitag findet ein geführter Abendrundgang statt, am Samstag ein Aktionstag und sowieso: viel Kunst im öffentlichen Raum. Eine gemeinsame Ausstellung soll eine Übersicht über das Schaffen in Goho liefern, geeignete Location wird noch gesucht. Man kann sich das jetzt alles gar nicht mehr so vorstellen, aber im Herbst – das scheint realistisch, das ist gut.

Trotzdem wird es auch im Oktober aller Voraussicht nach noch Hygienevorschriften etc. geben. Der GOHO e.V. hat dadurch höhere Kosten, um ein solches Wochenende auf die Beine zu stellen, als sonst und ruft Unternehmer*innen, denen etwas an der Kunst liegt, dazu auf, die ein oder andere Fördermitgliedschaft abzuschließen.

An die Künstler*innen selbst richtet sich der Aufruf: Macht mit und meldet euch mit Ideen, um den öffentlichen Raum zu bespielen. Außerdem sucht der GOHO e.V. noch den- oder diejenige, der oder die sich um die fällige Neugestaltung des Logos kümmert. Technik ist egal, Einsendeschluss ist der 30.04 und zu gewinnen gibt’s eine freie Teilnahme an den Ateliertagen und jede Menge Lobhudelei. Zum Wettbewerb.

13. Gostenhofer Ateliertage
07. – 10.10.2021, Gostenhof


 




Twitter Facebook Google

#Ateliers, #Ausstellung, #GoHo Ateliertage, #GOHO e.V., #Gostenhof, #Kunst

Vielleicht auch interessant...

NüRNBERG. Den Raumkompass, als neuer Hebel, der Leerstände der Kunst und Kultur zuspielt, haben wir euch ja bereits vorgestellt. Der ist noch recht frisch und neu und zeigt dennoch bereits erste Effekte. Zum Beispiel in Zusammenarbeit mit dem curt, der Teile seines Büros als Pop-Up-Studio zur Verfügung stellen wird, oder in Zusammenarbeit mit dem curt-Mitarbeiter Marian Wild. 200 Ateliers plus X heißt das Projekt von Raumkompass, das Institut für moderne Kunst und unserem Marian. Und genau darum geht es auch.    >>
KüNSTLERHAUS IM KUKUQ. So langsam wird das mit dem Spaziergang: Nicht nur das Konfuzius-Institut (bzw. der Kunstraum desselben in der Pirckheimerstraße) stellt momentan Gewinner*innen eines Fotowettbewerbs aus, sondern ab sofort auch das Künstlerhaus. Hinzu kommt das Bernsteinzimmer mit seinem Bernstein-Kabinett (bis 06. Dezember mit den Wunderkammern von Susanne Stiegeler). Googles Vorschlag für unseren Nürnberger Kunstspaziergang siehe unten, dabei sind allerdings die neuen Litfaßsäulen nicht mit eingerechnet, die den ein oder anderen zusätzlichen Schlenker bedeuten würden. Ärzte empfehlen aber eh 10.000 Schritte am Tag, wenn man dabei auch noch Kunst bestaunen kann, trainiert man Herz und, äh, Hirn.   >>
20210318_machtdigital
20201201_Staatstheater_Fundus
20210215_Filmhaus_Kino3
20210201_Allianz_GR
20210304_Mam_Mam_Burger
20210401_Umweltbank_360
20210101_Theresien_KH_Baby
20210208_Tafelhalle_wir_streamen_360
20210401_Ohm_Professional
20210501_OTH
20210403_20Jahre_Kachelbau
20210401_pinqponq_Miriam_Fischer
20201201_KommVorZone
20210512_E-Werk_Wöhrmühle
202103_CodeCamp
20200920
20210117_curt_Image