NEWSTICKER

Kleine Auszeit: Drawing Diaries

DONNERSTAG, 1. APRIL 2021, ZOOM

#Bekki Deckart, #KunstKulturQuartier, #Künstlerhaus, #Workshop

Das Künstlerhaus lädt Menschen allen Alters dazu ein, sich eine Auszeit vom Alltag zu gönnen. Und zwar in Form eines Tagebuch-Workshops. Künstlerin Beki Deckart zeigt uns, wie man Tagebücher ganz individuell gestaltet und sich immer ein waches Auge behält für die schönen Kleinigkeiten im Leben. Drawing-Diaries findet in der ersten, kostenfreien Schnupperuasgabe am 01.04. digital via Zoom statt und dann an acht Samstagen bis Dezember: 08.05., 12.06., 10.07., 14.08., 11.09., 09.10., 13.11. und 18.12. Diese Workshops-Termine sind als Präsenzveranstaltungen im Glasbaus des Künstlerhauses geplant.

Die Teilnahme an allen acht Workshoptagen kostet 65 Euro zuzüglich Materialkosten. Es können auch nur vier Termine für 30Euro oder einzelne Termine für je 9 Euro zuzüglich Materialkosten gebucht werden. Für die Teilnahme wird um vorherige Anmeldung per Email an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst gebeten.

Zur Facebook-Veranstaltung mit Zoom-Link.




Twitter Facebook Google

#Bekki Deckart, #KunstKulturQuartier, #Künstlerhaus, #Workshop

Vielleicht auch interessant...

KüNSTLERHAUS IM KUKUQ. Kreative Antwort auf Verdienstausfall: Die Künstlerinnen und Künstler drucken sich das Geld, das sie gerade nicht einnehmen können, einfach selbst. Die Idee stammt von der Verwertungsgesellschaft – Martin Droschke und Oliver Heß. Seit Ende Januar rufen die beiden bildende Künstler*innen dazu auf, ihr Künstlernotgeld zu entwerfen und zu drucken. Jetzt soll umgetauscht werden.  >>
KüNSTLERHAUS IM KUKUQ. So langsam wird das mit dem Spaziergang: Nicht nur das Konfuzius-Institut (bzw. der Kunstraum desselben in der Pirckheimerstraße) stellt momentan Gewinner*innen eines Fotowettbewerbs aus, sondern ab sofort auch das Künstlerhaus. Hinzu kommt das Bernsteinzimmer mit seinem Bernstein-Kabinett (bis 06. Dezember mit den Wunderkammern von Susanne Stiegeler). Googles Vorschlag für unseren Nürnberger Kunstspaziergang siehe unten, dabei sind allerdings die neuen Litfaßsäulen nicht mit eingerechnet, die den ein oder anderen zusätzlichen Schlenker bedeuten würden. Ärzte empfehlen aber eh 10.000 Schritte am Tag, wenn man dabei auch noch Kunst bestaunen kann, trainiert man Herz und, äh, Hirn.   >>
KüNSTLERHAUS IM KUKUQ. Die Ausstellung Unique Items eröffnet am 15. Oktober um 18 Uhr und findet im Rahmen des Games& Festivals vom 16. Oktober bis 17. Novemer statt. Sie zeigt Objekte, die von der globalen Faszination des Spiels erzählen. So erwecken Cosplayer*innen Figuren aus Spielen mit Kostümen und Accessoires zum Leben, Bastler*innen bauen eigene Controller und Interfaces, Tabletop-Spieler*innen designen ihre eigenen Szenarien und Rollenspieler*innen entwickeln Regeln, Spielkampagnen und sogar eigene Rollenspielsysteme, um epische Geschichten zu erzählen.  >>