Uschi Unsinn: CSD 21 - Nürnberg, du hast die Wahl!

MONTAG, 22. MäRZ 2021, NüRNBERG

#CSD, #CSD Nürnberg, #Queer, #Uschi Unsinn

Während ich da so sitze, schwirren mir viele Gedanken durch den Kopf: Corona-Pandemie, keine Kneipen, Vereinsamung, fehlende Beratungsangebote und, und, und ... da platzte am Donnerstag die Vorabmeldung, dass am Freitag im SZ-Magazin 185 queere Schauspieler über ihre sexuelle und geschlechtliche Identität sprechen werden!

Welche Wellen dieses Gruppen-Coming-Out noch schlagen wird, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht abzusehen. Jetzt, ein paar Tage später, bin ich erschüttert, mit welcher Wucht diese Aktion eingeschlagen hat – und weiterhin noch einschlägt. Es geht hier um Sichtbarmachung. Wer Diskriminierung abbauen will, braucht Sichtbarkeit. Jedes Händchen-haltende Pärchen, gegengeschlechtlich, jede Familie, jeder Kinderwagen sorgen für Sichtbarkeit der heteronormativen Mehrheitsgesellschaft. Bei queeren Personen funktioniert das so eben nicht. Deswegen ist es dringend notwendig, dass es auch in diesem Jahr einen Christopher Street Day in Nürnberg gibt, der für Sichtbarkeit sorgt. Die Planungen für den CSD 2021 Nürnberg laufen bereits seit letztem November. „Queer Europe – Du hast die Wahl!“ lautet das Motto 2021.

2019 war ein Jahr der CSD-Rekorde – vor allem beim CSD in Nürnberg, in diesem bedeutenden Jubiläumsjahr. 50 Jahre Pride-Bewegung, 50 Jahre Erinnern an den bekanntesten Aufstand in der Christopher Street in New York. 50 Veranstaltungen im zweieinhalb- wöchigen Rahmenprogramm. Rekordteilnehmer bei der CSD-Demo, über 30 teilnehmende Gruppen, ob zu Fuß, auf dem Motorrad, dem PKW oder einem Party-LKW. 8.000 Teilnehmer, die trotz strömenden Regens für Vielfalt demonstrierten. Erstmalig ein zweitägiges Finale auf dem Jakobsplatz und wieder ein Teilnehmerrekord: Rund 18.000 Besucher feierten an den beiden Tagen mit den Veranstalter*innen.
Lange war dann im letzten Jahr nicht bekannt, ob wir überhaupt einen CSD feiern können und wenn ja, in welchem Rahmen. Als das dann geklärt war, galt es innerhalb weniger Wochen wieder ein Programm für die Sichtbarkeit von LGBTTQI+ (Lesben, Schwule, Bisexuellen, Transident, Transgender, Queer und Inter) -Personen zu zaubern. Wieder gab es im Rahmenprogramm knapp 50 Veranstaltungen. Statt einer großen Demo jedoch zogen mehr als 20 Kleingruppen mit maximal zehn Personen und mit Regenbogenfahnen auf verschiedensten Routen durch Nürnberg, um für Sichtbarkeit zu werben, an deren Ende eine Fahneninstallation zum Motto „Queer Europe – kein Schritt zurück!“ am Kornmarkt entstand. Das restliche Programm des Tages wurde gestreamt. Höhepunkt waren das DJing, das an verschiedenen Orten vorher aufgezeichnet wurde, so z.B. an der Rainbow Bridge von Puma oder aus dem Rathaus am Hauptmarkt. Der Höhepunkt war am Sonntag, als unserem Aufruf rund 1.000 Persönlichkeiten folgten, die mit Mund-Nasen-Schutz und Sicherheitsabstand von der Lorenzkirche am Weißen Turm vorbei bis in die Breite Gasse für Sichtbarkeit in Regenbogenfarben sorgten. Und das wie zur letztjährigen Demo wieder im Regen!

Dieses Jahr hoffen wir auf einen regulären CSD mit Demo und zweitägigem Finale auf dem Kornmarkt. Ob das so stattfinden kann und mit welchem Hygienekonzept, lässt sich jetzt noch nicht abschließend sagen. Deswegen planen wir zweigleisig: Einen CSD, wie er 2019 letztmalig stattfinden konnte. Sollte das nicht möglich sein, ist geplant, in einem abgeschlossenen Innenhof eine Bühne zu platzieren und das Event von dort in Biergärten und Kneipen zu streamen, so dass man es trotz allem gemeinsam erleben kann. Genaueres berichte ich zu gegebener Zeit.
Wer sich mit einbringen will, darf das gerne tun! Das geht im Organisationsteam, bei der Mitarbeit im Rahmenprogramm, beim Bühnenprogramm oder bei der CSD Demo.

Uschi, warum ist der harte Lockdown für die Queer Community besonders hart?
Mit wem tauschen sich queere ungeoutete Jugendliche aus? Das Zusammensein mit Gleichgesinnten im geschützten Rahmen entfällt ganz. Noch schlimmer ist es, wenn man auf engstem Raum mit queerphoben Eltern den Lockdown verbringen muss. Älteren Schwulen, die bis 1969 strafrechtliche Verfolgung befürchten mussten, wurde durch den Gastro-Lockdown das zweite Wohnzimmer geschlossen, der Austausch und das gemeinsame Erleben wurde genommen. Welche Auswirkungen dies auch auf unsere Community hat, ist noch nicht abzusehen. Wen wir nach dem Lockdown noch alles wiedersehen werden, oder wer an Covid19 verstorben ist, oder wer sich gar selbst getötet hat, das wissen wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Warum sind Events für eure Community besonders wichtig?
Die Beratungs- und Gruppenarbeit des queeren Zentrums Fliederlich e.V. ist ein wichtiger Bestandteil des queeren Lebens in der Noris. Genauso wichtig ist aber auch das gemeinsame Erleben, auch im geschützten Rahmen, sei es auf der Rosa Trachtennacht oder auf den vielen queeren Parties, die hier im Großraum angeboten werden. Zwei Säulen, die wir schmerzlich vermissen.

Das Motto des diesjährigen CSD ...
Queer Europe – Du hast die Wahl! Das bedeutet: Du hast die Wahl nicht nur bei der Bundestagswahl im September, sondern auch durch ständige Sichtbarkeit für Veränderungen zu sorgen. Du hast die Wahl, wie vielfältig die Gesellschaft in unserer Stadt, unserer Region, in Deutschland und in Europa sein kann!

Und damit verabschiede ich mich und freue mich auf die nächste curt-Ausgabe!

Ihre und Eure Uschi Unsinn

___
CSD 2021 Nürnberg
DEMO SA 7. AUGUST 2021
FINALE SA/SO 7./8. AUGUST 2021
PRIDEWEEKS FR 23. JULI – FR 6. AUGUST 2021
www.csd-nuernberg.de

___

Uschi Unsinn
ist Ehrenmitglied des Fördervereins des CSD Nürnberg.
2020 zog Uschi für die Grünen in den Nürnberger Stadtrat ein – jetzt schreibt sie für curt.


 




Twitter Facebook Google

#CSD, #CSD Nürnberg, #Queer, #Uschi Unsinn

Vielleicht auch interessant...

20211001_Staatstheater
20210318_machtdigital
20210201_Allianz_GR
202110_Schwabach_Lesart
20210929_Filmhaus
20211001_Feuchtwangen
20211001_ShiftWalls
20210304_Mam_Mam_Burger
20201201_KommVorZone
20210801_berg-it
20211001_Kaweco
20211001_Zukunftsmuseum
20211001_Gscheid_schlau
20210401_Umweltbank_360
20211001_Consumenta
20210101_Theresien_KH_Baby
20210809_Stereo_Prinzip_Hoffnung
20211001_MUZ
20210918_IIH
20211013_Mummpitz
20211001_Hoertnagel
20211001_nuejazz
20211001_E-Werk
20210117_curt_Image