Ilona Hartmann auf der neuen Z-Bau-Biergartenbühne

MITTWOCH, 16. SEPTEMBER 2020, Z-BAU

#Buchhandlung Jakob, #Ilona Hartmann, #Lesung, #Literatur, #Z-Bau

Sibylle Berg mag ihn, Charlotte Roche lobt ihn, Rafael Horzon nennt ihn bewegend. Das sind nicht die schlechtesten Referenzen für einen Debütroman. Am 16. September ist Ilona Hartmann mit Land in Sicht im Z-Bau-Biergarten zu Gast. 

Jana weiß nichts über ihren Vater, wobei doch, eine Sache: Er arbeitet auf einem Kreuzfahrtschiff auf der Donau, der MS Mozart. Um ihm nahezukommen, bucht sich Jana also ebendort ein. Ob sie sich jedoch tatsächlich als Tochter zu erkennen geben will, weiß sie noch nicht. In der Gesellschaft trinkfester Senior*innen begibt sich Jana auf die Reise, von Passau nach Wien. 

Ilona Hartmann erzählt in ihrem ersten Roman von einer jungen Frau auf der Suche nach ihren Wurzeln. Diese Suche findet in ungewöhnlicher und literarisch wenig verbrauchter Umgebung statt, die sich für eine humorgeschulte Autorin wie Hartmann sehr gut dafür eignet, Situationskomik abzufeuern ohne stumpf die Pointenkeule zu schwingen. 

Die Buchhandlung Jakob holt Hartmann jetzt auf die ganz neue, große Z-Bau-Außenbühne. Tickets kosten dabei so viel wie man zahlen kann, an der Abendkasse bitte zwischen 8 und 18 Euro. 
Wir vergeben kurzfristig 2x2 Tickets für die Lesung. Mail an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst , Stichwort: "Land".

Zur Einstimmung empfehlen wir sehr wärmstens, Ilona Hartmanns Twitterkanal. Der ist nämlich sehr gut:
twitter.com/zirkuspony 




Twitter Facebook Google

#Buchhandlung Jakob, #Ilona Hartmann, #Lesung, #Literatur, #Z-Bau

Vielleicht auch interessant...

Kultur  15.07.-09.09.2021
MAFFAIPLATZ. Zum zweiten Mal erlebt die Stadt Nürnberg, wie die sogenannten Akteursprojekte im Stadtentwicklungs-Ding Quartier U1 eins nach dem anderen umgesetzt und Wirklichkeit werden und die Stadt mit unterschiedlichsten Mitteln besser machen. Auch Z-Bau und Buchhandlung Jakob hatten sich unter diesem Schirm zusammengetan, um, inspiriert von der Quartiersdefinition entlang der U-Bahnlinie 1, Literatur in den Untergrund zu bringen. Ganz so wie geplant, mit Lesungen in der U-Bahn, wird das Kapitel U1 nun leider nicht stattfinden, die Zusammenarbeit mit der VGN ist nach langem Hin und Her gescheitert. Es gibt aber einen top Ausweichort.  >>
STADTBIBLIOTHEK NüRNBERG. 650 Jahre Stadtbibliothek (wir berichteten). Die Bib feiert mit ihrer literarischen Roadshow. Dafür durfte sich jeder und jede bewerben, die/der eine geeignete Veranstaltungsidee zum Thema Worte. Leben. Stadtgesellschaft in der Westentasche mit sich herumtrug. Eine äußerst geeignete Jury entschied, was davon mit Stadtbibliotheks-Geld umgesetzt wird. Und dann kam der Virus zurück und es war wieder Lockdown. Trotzdem: Die literarische Roadshow findet statt, curt weiß wie.    >>
20211201_Rudolf-Steiner-Schule
20210304_Mam_Mam_Burger
20210201_Allianz_GR
20210318_machtdigital
20211123_E-Werk_JOB
20211201_Zukunftsmuseum
20211201_SParkasse_Rote_Engel
20211201_Kaweco
20210101_Theresien_KH_Baby
20211201_Bloom_HR
20210401_Umweltbank_360
20210117_curt_Image